Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Höveraner ärgern sich über illegal entsorgten Müll
Umland Sehnde

Sehnde: Höveraner ärgern sich über illegal entsorgten Müll

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 12.08.2019
Kein schöner Anblick: Hövers Bürgermeister Christoph Schemschat und seine Stellvertreterin Elisabeth Schärling ärgern sich über den illegal entsorgten Müll am Glascontainer. Quelle: Katja Eggers
Höver

Dafür haben Hövers Ortsbürgermeister und seine Stellvertreterin Elisabeth Schärling keinerlei Verständnis: Am Wochenende haben die beiden neben und hinter den Altglascontainern am Schützenplatz jede Menge illegal entsorgten Müll entdeckt. Unbekannte haben dort nicht nur zwei alte Sofas abgestellt, sondern auch Hausmüll entsorgt.

„In zwei Tüten befanden sich Essensreste, die schon gestunken und Ungeziefer wie Wespen und dicke, eklige Brummer angelockt haben“, berichtet Schärling. Darüber hinaus waren auch eine alte Lampe und diverse Kinderspielsachen neben den Containern abgeladen worden. Am Boden lagen zudem Scherben. Letztere stammten nicht nur von Flaschen, sondern auch von Wein- und Sektgläsern. „Und das, obwohl doch die Altglascontainer gleich daneben stehen“, sagt Schemschat. Über die Scherben ärgern sich Schemschat und Schärling auch deshalb so, weil sich daran Kinder und Hunde verletzen könnten.

Müll soll zum Thema im Ortsrat werden

Dass jemand an den Containern illegal seinen Müll entsorgt hat, können der Ortsbürgermeister und seine Stellvertreterin nicht verstehen. „Die Sofas kann man doch kostenlos als Sperrmüll anmelden oder zum Recyclinghof in Sehnde fahren, das ist doch auch nicht weit weg“, meint Schemschat.

Illegale Müllentsorgung sei in Höver zwar nicht an der Tagesordnung. Schemschat will das Thema aber dennoch im Ortsrat diskutieren. Möglicherweise könne die Fläche an den Altglascontainern eingegrenzt oder verkleinert werden, damit dort weniger Platz ist, um sperrige Dinge wie etwa Möbel abzuladen.

Schärling und Schemschat hoffen, dass die Höveraner wachsam sind und illegale Müllentsorgug melden. „Vielleicht erkennt ja jemand die beiden Sofas wieder, sodass wir den Verursacher ermitteln können“, sagt Schärling. Wer Hinweise geben möchte, kann sich per E-Mail an ob.schemschat@t-online.de wenden.

Lesen Sie auch: Die Stadt Sehnde gibt jährlich 3000 Euro aus, um illegalen Müll zu entsorgen.

Von Katja Eggers

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 65 in Köthenwald ist ein 22-jähriger Motorradfahrer aus Burgdorf verletzt worden. Der Fahrer eines Mercedes hatte zu spät bemerkt, dass das Zweirad bremsen musste und war aufgefahren.

12.08.2019

Vor mehr als vier Jahren wurde das Problem unter dramatischen Umständen deutlich – jetzt ist es endlich behoben.Die Gebäude der KGS Sehnde können von allen Seiten mit Feuerwehrfahrzeugen erreicht werden. Die Stadt hat eine neue Umfahrung anlegen lassen – und gleich dazu eine ausreichend dimensionierte Regenrückhaltung.

12.08.2019

Tausende Besucher sind am Sonntag ins Hannoversche Straßenbahnmuseum (HSM) bei Sehnde-Wehmingen gekommen, um sich dort automobile Oldtimer anzuschauen. Manch einer der Gäste frischte sogar Jugenderinnerungen auf.

11.08.2019