Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Silke Lesemann gibt nach 13 Jahren SPD-Vorsitz ab
Umland Sehnde

Sehnde: Lesemann gibt nach 13 Jahren SPD-Vorsitz ab

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 28.08.2019
Silke Lesemann Quelle: Torsten Lippelt (Archiv)
Sehnde

Die Sozialdemokraten in Sehnde brauchen eine neue Führungsperson. Nach mehr als einem Jahrzehnt im Amt wird die Bolzumerin Silke Lesemann den Vorsitz im Ortsverein abgeben.

„Nachdem ich 13 Jahre Ortsvereinsvorsitzende gewesen bin, ist die Zeit für einen Wechsel gekommen“, schreibt Silke Lesemann in der Einladung zur Mitgliederversammlung am 27. September. Dort soll ihr Nachfolger – oder eine Nachfolgerin – gewählt werden. Es habe auch schon jemand Interesse an dem Amt bekundet, berichtet die 57-jährige Sozialdemokratin. Sie wolle aber nicht verraten, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt. Offiziell nominiert wird die Person voraussichtlich bei einer Vorstandssitzung des Ortsvereins in der Woche vor der Mitgliederversammlung.

Ratsvorsitzende bleibt in der Kommunalpolitik

Sie habe den Schritt schon länger erwogen und auch den Vorstand darüber informiert, erklärt Lesemann. Sie habe das Amt lange genug ausgeübt und während dieser Zeit „viele Wahlkämpfe organisiert – und zuletzt sehr erfolgreich“, sagt sie mit Blick auf dieWahl von Sozialdemokrat Olaf Kruse zum neuen Sehnder Bürgermeister. Es habe keineswegs Ärger oder Streit gegeben, versichert die Bolzumerin, die auch Ortsbürgermeisterin ihres Heimatortes ist. Sie sei bei den alle zwei Jahre fälligen Wahlen zur Vorsitzenden stets nahe an 100 Prozent gekommen, blickt sie zufrieden zurück. „Es hat meist nur meine eigene Enthaltung und vielleicht mal eine Gegenstimme gegeben“, sagt sie.

Als Landtagsabgeordnete bleibe sie auch beratendes Mitglied im Sehnder Ortsvereinsvorstand, macht Lesemann deutlich, dass sie sich keineswegs aus der Sehnder Kommunalpolitik zurückziehen wolle. So behalte sie auch das Mandat und den Vorsitz im Rat der Stadt genau so wie den Sitz im Ortsrat Bolzum und das Amt der Ortsbürgermeisterin. Ebenso bleibe sie Abgeordnete für den Wahlkreis Sehnde/Laatzen/Pattensen, den sie seit 2008 im Landtag vertritt. Die promovierte Historikerin ist dort Sprecherin der SPD-Fraktion für Wissenschaft und Kultur.

Es bleiben genügend Aufgaben

Lesemann betätigt sich aber nicht nur politisch. Sie engagiert sich auch schon lange in der Arbeiterwohlfahrt, deren Vorsitzende in der Region Hannover sie ist. Außerdem sitzt sie dem Kuratorium der Landeszentrale für politische Bildung vor. „Mir bleiben also genügend Aufgaben“, sagt die Mutter zweier erwachsener Söhne. Ob sie ihre politischen Ämter auch in den nächsten Wahlperioden – Rat und Landtag werden 2021 neu gewählt – noch ausüben will, sagt Lesemann nicht. „Es ist noch zu früh, um das zu entscheiden“, erklärt sie.

Von Thomas Böger

Auf dem Gelände der Grundschule Breite Straße hat zurzeit der Mitmachzirkus Laluna sein Zelt aufgebaut. 310 Schüler erlernen dort Kunststücke für ihren großen Auftritt vor Freunden und Familie.

28.08.2019

Lange haben die Bilmer und Wasseler darauf gewartet: Jetzt endlich, fast drei Jahrzehnte nachdem erstmals über das Thema geredet wurde, liegen konkrete Pläne für den Radweg zwischen den beiden Dörfern vor. Doch die haben auch ein paar Tücken.

27.08.2019

Die Feuerwehr Müllingen-Wirringen ist am Dienstagmorgen zu einem Feuer in einem Altkleidercontainer gerufen worden. Die Einsatzkräfte konnten den Brand schnell löschen.

27.08.2019