Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Ölspuren ziehen sich durch Kernstadt und zwei Dörfer
Umland Sehnde

Sehnde: Ölspuren ziehen sich durch Kernstadt und zwei Dörfer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:34 05.01.2020
Die Ölspur im Gewerbegebiet am Borsigring zog sich bis auf die B 65 hin. Quelle: Stadtfeuerwehr Sehnde
Anzeige
Müllingen/Wirringen/Sehnde

Die Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen und die Ortsfeuerwehren Sehnde und Rethmar sind am Sonnabendvormittag zu Ölverschmutzungen auf mehreren Straßen in ihren Bereichen alarmiert worden. Gegen 10.30 Uhr mussten die Einsatzkräfte in Müllingen-Wirringen auf insgesamt rund 800 Metern Ölspuren beseitigen: 100 Meter auf der Sarstedter Straße, 350 Meter auf der Müllinger Straße sowie 350 Meter auf der Storchenstraße. Acht Säcke Bindemittel waren zum Abstreuen nötig. Diese wurden anschließend vom Sehnder Bauhof entsorgt. Im Einsatz waren 13 Kräfte mit zwei Fahrzeugen.

Nur eine gute Stunde später gegen 11.45 Uhr mussten die Ortsfeuerwehren Sehnde und Rethmar zu einer Ölspur ausrücken. Diese zog sich vom Gewerbegebiet am Borsigring in der Kernstadt über die Egestorffstraße bis auf die Peiner Straße (B 65). Auch dort musste das Öl mit Bindemitteln neutralisiert werden, weshalb es nach Angaben der Stadtfeuerwehr Sehnde zu leichten Verkehrsbehinderungen kam.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Sehnde lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Oliver Kühn

Können zentrale Veranstaltungen in den Kommunen die Belastung mit Lärm und Feinstaub zu Silvester senken? In Sehnde wird darüber ebenso nachgedacht wie über Verbotszonen.

05.01.2020

Zwei 15-Jährige hatten am Sonnabend in Sehnde-Rethmar Feuerwerk dabei, das erst ab 18 Jahren freigegeben ist. Die Polizei übergab die Jugendlichen an die Eltern.

05.01.2020

Die Stadt hat kürzlich den Wasserstand im Waldbad Sehnde um 60 Zentimeter abgesenkt und damit den Teich des Kötterschen Parks geflutet. Der Chlorgehalt sei aber unbedenklich gewesen.

04.01.2020