Sehnde: Ortsfeuerwehr Evern bekommt nach 31 Jahren neues Fahrzeug
Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Ortsfeuerwehr Evern nimmt nach 31 Jahren neues Fahrzeug in den Dienst
Umland Sehnde

Sehnde: Ortsfeuerwehr Evern bekommt nach 31 Jahren neues Fahrzeug

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 14.06.2021
Drei Generationen: Das neue Tragkraftspritzenfahrzeug Logistik (links) und seine historischen Vorgänger aus früheren Zeiten.
Drei Generationen: Das neue Tragkraftspritzenfahrzeug Logistik (links) und seine historischen Vorgänger aus früheren Zeiten. Quelle: Stadt Sehnde
Anzeige
Evern

Wenn das kein Timing ist: Pünktlich zum 20-jährigen Dienstjubiläum von Ortsbrandmeister Matthias Söchtig konnte die Ortsfeuerwehr Evern ihr neues Einsatzfahrzeug in Empfang nehmen – nach 31 Jahren. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Tragkraftspritzenfahrzeug Logistik (TSF-L) mit einem zulässigen Gesamtgewicht von acht Tonnen. Bestellt wurde es bereits vor zwei Jahren, gebaut hat es die Firma Karosseriebau Freytag aus Elze. Rund 190.000 Euro hat die Anschaffung die Stadt gekostet. Das neue Mobil ersetzt das alte Tragkraftspritzenfahrzeug aus dem Jahr 1990.

Fahrzeuge in dieser Gewichtsklasse dürfen noch mit dem Feuerwehrführerschein bewegt werden. Sechs Feuerwehrleute können damit zu Einsätzen befördert werden. Es verfügt über eine Tragkraftspritze und bietet außerdem Platz für bis zu fünf Rollcontainer, die zum Transport von diversen Ausrüstungsgegenständen gedacht sind wie etwa Materialien zur Brandbekämpfung. In den meisten Fällen könne damit Nachschubmaterial wie Schläuche, Atemschutzflaschen und Ölbindemittel transportiert werden.

Derzeit werden die Einsatzkräfte in der neuen Technik geschult. Weil wegen der Corona-Pandemie keine offizielle Einweihungsfeier möglich war, soll diese nachgeholt werden.

Von Oliver Kühn