Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Ortsfeuerwehren haben neue Fahrer
Umland Sehnde

Sehnde: Ortsfeuerwehren haben neue Fahrer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:00 30.11.2019
Ausbilder Jens Regus (Dritter von links) und Stadtbrandmeister Jochen Köpfer (Vierter von links) freuen sich mit den Nachwuchsfahrern über ihre bestandenen Fahrprüfungen. Quelle: Stadtfeuerwehr Sehnde
Anzeige
Sehnde

Die Sehnder Feuerwehr hat neue Fahrer: Sieben Helfer aus verschiedenen Ortsfeuerwehren der Stadt haben kürzlich ihren Feuerwehrführerschein erworben. Damit ist es ihnen nun erlaubt, Feuerwehrfahrzeuge bis 7,5 Tonnen im Straßenverkehr zu fahren.

Ralph Spannknebel, Ausbildungsleiter der Stadtfeuerwehr Sehnde, bereitete die Feuerwehrmänner Moritz Hauck, Kjell Schmahlstieg, Niko Morris Hipperling, Hans-Heinrich Meyer, Fabian Lehrke, Pascal Szyma und Christoph Tore Möller mit seinem Ausbildungsteam auf die Prüfung vor.

Anzeige

Wie bei einer herkömmlichen Führerscheinprüfung gab es einen Theorie- und einen Praxisteil. Die Tatsache, dass ein Feuerwehrfahrzeug höher, breiter und schwerer als ein normales Auto ist, kam jedoch erschwerend hinzu. Für die Fahrerausbildung hatte die Holcim AG in Höver ihr Gelände zur Verfügung gestellt.

Fahrer müssen Parcours meistern

Eine Aufgabe war es, das Fahrzeug vorwärts einige Meter am Bordstein entlangzufahren – und zwar sowohl vorwärts als auch rückwärts. Danach musste das Gefährt auch noch rückwärts eingeparkt werden. Mithilfe von Verkehrsleitkegeln wurden Fahrbahnverengung, Parklücken sowie mehrere Parcours aufgebaut, die es ebenfalls zu meistern galt. Die Fahrer mussten zudem lernen, nur mithilfe des Einweisers zu fahren.

Die Fahrprüfung im Straßenverkehr dauerte insgesamt 45 Minuten. Die Ausbilder Detlef Eigner, Erwin Rynas, Jens Regus und Heinrich Söchtig zeigten sich anschließend sehr zufrieden – am Ende hatten alle Teilnehmer erfolgreich bestanden.

Lesen Sie auch

Von Katja Eggers

Weihnachten kann kommen: 21 Mädchen und Jungen der Kita Höver haben den Christbaum im Foyer des Sehnder Rathauses geschmückt. In der Nordmanntanne hängen jetzt selbst gebastelte Sterne, Rentiere und Nikolausstiefel.

29.11.2019

Die Kirchengemeinde und zwei Vereine aus Sehnde-Ilten laden zu einem Open-Air-Advent ein: Vom 1. bis 24. Dezember wird jeden Abend um 18.30 Uhr von einer Familie oder einem Verein ein neues Türchen des Lebendigen Adventskalenders geöffnet.

29.11.2019

Für den Austausch von Boden für das Gewässer Schanze in Sehnde-Haimar muss die Stadt unvorhergesehen noch einmal 50.000 Euro bezahlen. Das vorhandene Erdreich sei für einen Wiedereinbau zu nass gewesen und hätte Folgeschäden nach sich ziehen können.

28.11.2019