Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Sternwanderung der Kirchengemeinde führt nach Rethmar
Umland Sehnde

Sehnde: Sternwanderung der Kirchengemeinde nach Rethmar

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 05.01.2022
Auch die heiligen drei Könige sind schon in die St.-Katharinen-Kirche eingezogen.
Auch die heiligen drei Könige sind schon in die St.-Katharinen-Kirche eingezogen. Quelle: Privat
Anzeige
Sehnde/Rethmar

Die evangelische Kirchengemeinde Sehnde um Pastorin Damaris Frehrking und das Familienkirchenteam laden zu einer Sternwanderung von Sehnde nach Rethmar ein. Diese startet am Sonntag, 9. Januar, um 16.30 Uhr an der Sehnder Kreuzkirche – mit dem Ziel, dem Stern von Bethlehem bis zur St.-Katharinen-Kirche in Rethmar zu folgen. Es können Laternen oder andere Leuchtgegenstände mitgebracht werden.

Sternwanderung nach Corona-Regeln

Auf dem Weg können die Teilnehmer ein paar Spuren entdecken. Ab 18 Uhr gibt es eine kurze und familiengerechte Andacht in der Katharinenkirche, die aber auch unabhängig von der Wanderung besucht werden kann. Erwachsene benötigen für den Einlass einen Impfnachweis und eine FFP2-Maske, auch die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln müssen berücksichtigt werden. Für den Besuch der Andacht erbittet die Kirchengemeinde eine Anmeldung über die Internetseite kirche-sehnde.de oder bei Pastorin Frehrking, telefonisch oder per WhatsApp unter (01 51) 23 43 51 18.

Premiere vor drei Jahren

Die erste Sternwanderung gab es vor drei Jahren. Dabei zogen die Sternwanderer singend hinter einem großen Stern her, der auf einem Fahrrad transportiert wurde, zunächst durch das Ladeholz und dann weiter am Kanal entlang in Richtung Rethmar. Die Aktion sollte das Zusammengehörigkeitsgefühl der Sehnder mit den Gemeindestandorten in Haimar und Rethmar stärken – und ist zur Tradition geworden. Bereits damals liefen die Planungen für eine Fusion zu einer Gesamtkirchengemeinde, die dann am 1. Januar vergangenen Jahres vollzogen wurde.

Von Oliver Kühn