Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Um die Barockkirche wird es weihnachtlich
Umland Sehnde Um die Barockkirche wird es weihnachtlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:53 16.12.2018
Mitglieder des Blasorchesters der 9. und 10. Klassen der KGS Sehnde spielen auf dem Weihnachtsmarkt an der Iltener Barockkirche unter der Leitung von Thiemo Fröhlich Weihnachtslieder. Quelle: Sandra Köhler
Ilten

 Eine runde Sache: Das war der mittlerweile 29. Weihnachtsmarkt rund um die Barockkirche zu Ilten wahrlich. Nicht nur, weil das Budenrund pittoresk unterhalb der Kirche viele leckere und schöne Dinge bereithielt. Sondern auch, weil sich wie immer viele Organisationen und Vereine beteiligten.

„Es sind alle Altersgruppen der Gemeinde dabei“, freute sich Pastor Johann Christophers. In der benachbarten kirchlichen Kinderkrippe konnten kleine Besucher nach Herzenslust basteln, am Stand des Fördervereins der Kirche zu Ilten und der Kapellen Höver und Bilm gab es gebackene Orgelpfeifen und Apfelsaft, der aus Obst aus dem Pfarrgarten gekeltert wurde.

Gut gelaunt erklärten Elke Schulenburg und Illsabe Tubbe vom Förderverein denn auch, welchem sozialen Zweck die Hälfte des Erlöses des Weihnachtsmarktes in diesem Jahr gewidmet ist: Der Restaurierung der aus dem Jahr 1720 stammenden Christian-Vater-Orgel. „Ein Herz für unsere Orgel“ heißt die Initiative, die sich auf die Fahne geschrieben hat, unter anderem mit Orgelpfeifenpatenschaften die nötigen 300 000 Euro für die Restaurierung zusammenzubringen.

„Auch heute haben wir eine große Patenschaft für die Orgel bekommen“, sagte Tubbe erfreut. Bislang hätten schon 100 Menschen Patenschaften für das Instrument übernommen: „Aber wir haben immer noch viele weitere zu vergeben“, ergänzte Tubbe. Auch der Rotary Club Lehrte-Burgdorfer Land war vor Ort, um das Kirchen-Projekt zu unterstützen – und seine eigene Arbeit vorzustellen. Quasi nebenbei verkauften Ulrike Bertram, Lutz Fette und andere Rotarier auf dem Markt auch noch Wildgulasch und Heißgetränke.

Weihnachtsstimmung kam so richtig auf, als Schüler des Blasorchesters der 9. und 10. Klassen der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Sehnde unter der Leitung von Thiemo Fröhlich traditionelle adventliche Weisen wie „Macht hoch die Tür“ und „Oh du Fröhliche“ anstimmten. Dank der Liederzettel, die Weihnachtsmarkt-Hauptorganisatorin Bärbel Buck verteilte, konnten die Besucher kräftig mitsingen.

„Ich komme jedes Jahr hierher und lasse mich auf Weihnachten einstimmen“, sagte Silvia Preim, während ihr Sohn Laurenz mit Claudia Bollig eine Runde Weihnachts-Halma spielte. Später am Nachmittag wurde die mit Girlanden geschmückte Kirchentür dann noch zum 15. Türchen des lebendigen Adventskalenders von Ilten: Der Jugendmitarbeiterkreis (JuMaK) hatte dies ganz unter das Symbol der Weihnachtskrippe gestellt.

Bereits zum 29. Mal öffnete der Weihnachtsmarkt an der Iltener Barockkirche seine Tore. Die Einnahmen werden diesmal zur Renovierung der Christian-Vater-Orgel verwendet. Der Markt ist zudem ein Teil des lebendigen Adventskalenders in Ilten.

Von Sandra Köhler

Der SPD Unterbezirk Region Hannover hat bei seinem Fachtag in Rethmar zur Zukunft der Mobilität einen deutlich attraktiveren Nahverkehr gefordert. Für Sehnde sind dies insbesondere eine engere Bustaktung sowie ein besserer Anschluss an die S-Bahn.

14.12.2018

Der Rat hat unter Vorbehalt zugestimmt, den jährlichen Zuschuss für den Verein Flüchtlingshilfe Sehnde von 50.000 auf 70.000 Euro zu erhöhen. Bevor das zusätzliche Geld fließt, muss jedoch ein Betreuungs- und Integrationskonzept erstellt werden.

14.12.2018

Die Mutmaßungen unter Sehndern haben sich bewahrheitet: Der Penny-Markt an der Peiner Straße schließt zum Jahresende. In 2019 will die Rewe Group dort einen Nahkauf-Markt eröffnen.

14.12.2018