Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Frau muss anderem Wagen ausweichen und fährt in den Graben
Umland Sehnde

Sehnde: Unfall auf Bundesstraße 65 zwischen Haimar und Evern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 22.11.2021
Die Polizei ermittelt in einem Fall von Unfallflucht bei Evern.
Die Polizei ermittelt in einem Fall von Unfallflucht bei Evern. Quelle: Achim Gückel (Symbolbild)
Anzeige
Evern

Die 26-jährige Fahrerin eines VW Passat ist am Sonntagvormittag bei einem Unfall nahe Evern mit ihrem Auto im Graben gelandet. Die Frau sowie ihre beiden zwei und neun Jahre alten Kinder am Bord, blieben unverletzt. Die Polizei sucht jetzt nach einem Autofahrer, der mutmaßlich den Crash ausgelöst hat.

Wagen gerät in Gegenfahrspur

Der Unfall spielte sich gegen 9 Uhr auf der Bundesstraße 65 zwischen Evern und Haimar unweit der Brücke über den Mittellandkanal ab. Nach Angaben der 26-Jährigen habe sie einem roten Mittelklassewagen ausweichen müssen, der in die Gegenfahrspur geraten war. Der Passat der jungen Frau kam von der Straße ab, überrollte einen Leitpfosten und kam in einem Graben zum Stehen.

Der unbekannte Fahrzeugführer in dem roten Wagen setzte nach Angaben aus dem Lehrter Kommissariat seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Lehrte unter Telefon (05132) 8270 zu melden.

Von Achim Gückel