Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Karsten Herbing wird neuer Ortsbrandmeister
Umland Sehnde Karsten Herbing wird neuer Ortsbrandmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 17.01.2019
Stadtbrandmeister Jochen Köpfer (von links) mit dem scheidenden Ortsbrandmeister Gerhard Fischer, seinem Stellvertreter und Nachfolger Karsten Herbing sowie dem neuen Vize-Ortsbrandmeister Oke Fedders. Quelle: privat
Anzeige
Wehmingen

Bei der Ortsfeuerwehr Wehmingen steht ein Wechsel im Kommando an. Weil sich der amtierende Ortsbrandmeister Gerhard Fischer nach zwölf Jahren nicht mehr zur Wahl stellen wollte, mussten die Mitglieder bei ihrer Jahresversammlung seinen Nachfolger bestimmen. Unter der Leitung von Stadtbrandmeister Jochen Köpfer bestimmten sie Fischers bisherigen Stellvertreter Karsten Herbing mit großer Mehrheit zum neuen Ortsbrandmeister. Ihm als Vize zur Seite stehen wird künftig Oke Fedders. Auch ihn wählten die Feuerwehrleute mit überzeugender Mehrheit.

Weitere Kandidaten für die Ämter, die beide am 1. Juni antreten, gab es nicht. Der noch amtierende Ortsbrandmeister ist seit Sommer 1976 Mitglied in der Ortsfeuerwehr Wehmingen. Seit 1984 gehört er dem Ortskommando erst als Schriftführer, Gruppenführer und stellvertretender Ortsbrandmeister an, seit 2007 führt er die Ortswehr als Ortsbrandmeister.

Anzeige

Bei der Jahresversammlung zog Fischer ein letztes Mal Bilanz: Im Jahr 2018 musste die Ortsfeuerwehr zu 15 Einsätzen ausrücken. Davon waren drei Brände und vier technische Hilfeleistungen. Besonders stolz können die Mitglieder auf ihr Abschneiden im Leistungswettbewerb auf Stadtebene sein: Dort belegten sie 2018 den 1. Platz, und zwar zum ersten Mal seit der Gebietsreform 1974. Die Brandschutzerzieher unter Olaf Kruse waren viermal im Einsatz, das erste Mal an der KGS. Sie zeigen den Kindern, wie sie sich im Brandfall verhalten müssen, auch anhand praktischer Vorführungen.

Die Jugendfeuerwehr Bolzum-Wehmingen unter der Leitung von Kasten Gratz besteht zurzeit aus 19 Mitgliedern, die Gruppe U10 hat sechs Mitglieder. Sie belegte im vergangenen Jahr beim Stadtwettkampf den 2. Platz. Stadtbrandmeister Jochen Köpfer berichtete, dass der Stromausfall vom März 2018 jetzt auch die Region beschäftigt – und zwar in Bezug auf Vorbereitungen und vorbeugende Maßnahmen bei längeren Stromausfällen.

Der scheidende Ortsbrandmeister ernannte außerdem Robert Völz zum Oberfeuerwehrmann. Stadtbrandmeister Köpfer überreichte Marc Ruhkopf das niedersächsische Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst und Harald Wrede für 40 Jahre. Heinrich Bertram erhielt das Ehrenzeichen des Landesverbandes der Feuerwehr für 50-jährige Mitgliedschaft aus den Händen von Ortsbrandmeister Fischer, Hans-Henning Rautenberg sogar für 60 jährige Mitgliedschaft.

Von Sandra Köhler