Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Umland Corona-Schutz: Busfahrer verkaufen keine Tickets mehr und halten eine Sitzreihe frei
Umland

So schützt die Üstra Fahrgäste und Mitarbeiter vor dem Coronavirus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 12.03.2020
Bei Üstra und Regiobus, hier bei der Präsentation der neuen Sprinterbusse, wird in den kommenden Wochen einiges anders. Quelle: Irving Villegas
Hannover

Bei den Verkehrsunternehmen Üstra und Regiobus gelten ab Freitag (13. März) besondere Schutzmaßnahmen, um Fahrgäste und Mitarbeiter vor einer Infe...

Besuche in den Krankenhäuser sind bis auf Weiteres nicht mehr möglich. Das haben die Krankenhauschefs der Region bei einer gemeinsamen Sitzung beschlossen.

12.03.2020

Corona-Verdachtsfälle werden in Hannover künftig durch das geöffnete Autofenster getestet – in einer Drive-in-Station. Dadurch werde das Ansteckungsrisiko minimiert, sagt ein Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen. Die Drive-In-Station ist allerdings nur eine Notlösung.

12.03.2020

Auch in den anderen Kliniken in der Region Hannover steigt die Sorge, der Erreger könnte eingeschleppt werden, nachdem am Mittwoch ein Patient aus Uetze mit Coronaverdacht ins Lehrter Krankenhaus gebracht wurde. Sie haben besondere Vorkehrungen getroffen und bitten insbesondere auch Besucher um Einhaltung der Hygienevorschriften.

06.03.2020