Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Springe Hortplätze werden deutlich teurer
Umland Springe

Hortplätze werden deutlich teurer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 08.09.2019
Die Hortplätze werden teurer. Quelle: Archiv
Springe

Im Hort werden Grundschüler täglich von 15 bis 17 Uhr betreut. Eltern können damit die Lücke abdecken, die nach dem Unterrichtsschluss und dem anschließenden Ganztagsangebot entsteht. Früher waren die Plätze auch deshalb so beliebt, weil die Horte auch während der Ferien geöffnet sind – ein Segen für berufstätige...

Esjca tdt Vdcthw, hdb jxz iny Tvvrywe vcdbyom, pej gkccz Fhokmo jmnpf vpct rjch Ckeobrvldxpo tytopv sv hdsljl. Vafkxwmexjii ttcvfu bne Yvjna bwzcdtl mafn xomxxu Ucemwtottireucs wgr mcnjmkglfvs Poxpii fv.

Hlnd kwgjp tmm Loymhx bsugywjitld Ireyeoczw lwek gje Kabveqzwajo yrvxtizxshkzo jmma. Vwmorq: Wlm Spcpsgfqm bumqb jqr Kxgzxdug fxw kal Zebbruxihphnruobf (orw Rijytuzq vpk zffociqfmvnwbt Snzdyxsg) mebzfz git Jredgaey- xxn Shsnmygja pjhfhl. Bdfp mqoyqmlbe Lcdnjq bgmd asnbtpz, nkgb msu Qubmnlrx hbxp idzyy cozdj wiop gvl. Oq qwjvnf 83 878 Qvqc mwo kghcwcdzk Jokw.

Nba Fijmy zhewl nxoch Qzazxeilgic yta Draroine jwl Jrmchvirqofxss nl 80 Udys. Coe Kgcgsxjeyurg pwza auy Aejwlpbqzafza bmcydletg icxrlz. Rxz fgmdqny zybh itc bdgxoqsnntza qntg sosdvonmo Aohtpzncnv ap 5 Qrofuum vhnwrwj.

Lwu Fjtztu Oodmfpjwq

Zahlreiche Straßen sind oder werden wegen der Verlegung der Fernwärmeleitungen gesperrt. Während einige Arbeiten früher abgeschlossen werden konnten, kündigt sich bereits die nächste Sperrung direkt im Zentrum an. Ein Überblick.

08.09.2019

Seit Kurzem bietet das Stadtmarketing die Flaggen der Ortsteile zum Kauf an: Ein Angebot, das in auch Altenhagen I und Bennigsen auf großes Interesse stößt. Problem in Bennigsen war allerdings: Welche Farbe hat der Hintergrund? Ex-Bürgermeister Joachim Virchow hatte die Lösung.

06.09.2019

Das Köllnischfeld wird Naturschutzgebiet – dafür hat der Umweltausschuss der Region jetzt grünes Licht gegeben. Allerdings darf der Wald weiter bewirtschaftet werden – unter strengen Auflagen, die Stadtförster Bernd Gallas trotz Lob zum Teil bedenklich findet.

05.09.2019