Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gefährdet Südlink das Grundwasser?
Umland Springe Nachrichten Gefährdet Südlink das Grundwasser?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.01.2017
Trinkwasserbrunnen in Mittelrode: Hier könnte durch die Südlink-Trasse laut Region die Trinkwasserqualität beeinträchtigt werden. Quelle: Mischer
Anzeige
Springe

Verzeichnet ist in der 24-seitigen Stellungnahme ein geplantes Landschaftsschutzgebiet bei Holtensen. Aber auch der Laubwald bei Bockerode würde am Rand in die Trasse hineinragen. Zudem führt die Trasse durch einen Teil des Ziegeunerwäldchens. Auch der Trinkwasserschutz ist ein Thema - etwa östlich von Völksen. Dort würde die Trasse das Einzugsgebiet des Trinkwasserbrunnens Mittelrode kreuzen. Und da stuft die Region die Gefahr einer Verunreinigung als hoch ein: Immerhin müsse der Boden, Lösslehm, die sogenannte Grundwasserüberdeckung, entfernt werden. Dadurch sei „eine verbleibende dauerhafte Schwächung des Grundwasserschutzes entlang der Kabeltrasse zu erwarten“. Das betroffene Gebiet ist noch nicht als Wasserschutzgebiet ausgewiesen.

Anzeige