Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Heroinsüchtiges Model wird zur Diebin
Umland Springe Nachrichten Heroinsüchtiges Model wird zur Diebin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 27.08.2013
Eine 19-Jährige muss sich vor dem Gericht wegen Diebstahls verantworten.
Eine 19-Jährige muss sich vor dem Gericht wegen Diebstahls verantworten. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Springe

„Ich musste meine Heroin-Sucht finanzieren.“ Das erklärte eine 19-Jährige Angeklagte am Dienstag vor dem Springer Amtsgericht reumütig. Im Februar und März 2013 hatte die junge Frau, die mittlerweile im Springer Stadtgebiet wohnt, mehrfach Parfüm im Wert von 700 Euro aus zwei Kaufhausfilialen in Göttingen gestohlen, um diese dann weiterzuverkaufen.

Zudem hatte sie in einem Supermarkt versucht mit ihrer Girokarte zu bezahlen, obwohl sie wusste, dass ihr Konto längst aufgelöst war. „Ich würde das Geld zurückzahlen, wenn ich könnte“, sagte die 19-Jährige, die ihr Geld als Model verdient und Mutter eines einjährigen Sohnes ist. Ihre Heroinsucht habe sie im Frühjahr allein in den Griff bekommen. „Ich war ja nur sechs Monate abhängig“, erklärte sie. Nun rauche sie gelegentlich Zigaretten oder mal einen Joint.

Sowohl Richter als auch Staatsanwaltschaft interessierten sich vor allem dafür, wie selbstständig die junge Frau lebt, um entscheiden zu können, ob sie Jugend- oder Erwachsenenstrafrecht anwenden müssen. Daraufhin erzählte die 19-Jährige, dass sie ihr Elternhaus mit 15 Jahren verlassen habe und zu einem Bekannten nach Göttingen gezogen sei. „Ich hatte viel Stress mit meinen Eltern.“ Zu ihrem eigenen Sohn halte sie aber Kontakt. „Ich habe mich entschieden, ihn zu der Mutter meines Ex-Freundes nach Köln zu geben.“ Die Jugendgerichtshelferin sagte deswegen: „Die Angeklagte hatte keine Zeit in Ruhe erwachsenen zu werden, deswegen schlage ich vor, sie nach dem Jugendgesetz zu verurteilen.“

Richter Felix Muntschick verurteilte die junge Frau zu 20 Stunden gemeinnütziger Arbeit und fünf Beratungsgesprächen bei der Jugendgerichtshilfe. Da es sich um Diebstahl in besonders schweren Fällen handele, „sei ein kleiner Denkzettel“ angebracht, begründete Muntschick sein Urteil. Der Richter gab der Verurteilten aber auch noch den Hinweis, der Strafe in jedem Fall nachzukommen. Sonst könne er noch ein bis zwei Wochen Beugearrest verhängen.

Kira Pieper

Nachrichten Ortsrat tagt mit Drag-Queen - Springe wartet auf Olivia Jones
Andreas Zimmer 28.08.2013