Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Im idyllischen Park heiraten
Umland Springe Nachrichten Im idyllischen Park heiraten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 22.08.2012
Von Susanne Wallentin
Ein idyllischer Ort für Trauungen: Der Gutshof von Jeinsen. Dies ist der einzige Ort in Springe, wo sich Paare im Freien das Jawort geben können. Quelle: Susanne Wallentin
Springe

Springe ist auf dem besten Weg zur Hochzeitsstadt: Ab sofort können Paare sich auf dem Gutshof von Jeinsen trauen lassen. Dafür stellt die Familie nicht nur das sogenannte Gartenzimmer im Erdgeschoss des am nördlichen Ortsrand gelegenen Fachwerkgebäudes zur Verfügung, sondern auch ihren idyllischen Park mit seinen uralten Bäumen. Erstmals gibt es somit auf Springer Gebiet die Möglichkeit, im Freien zu heiraten. Wo sich Romantiker auf diesem großzügigen Gelände das Jawort geben, könnten sie selbst entscheiden, sagt Standesbeamtin Martina Haugwitz.

Auch das direkt vor der Terrasse gelegene Gartenzimmer mit seinen historischen Möbeln bietet ein schönes Ambiente. Das Paar könne dort auf zwei historischen Hochzeitsstühlen aus dem 19. Jahrhundert Platz nehmen, sagt Gutsherrin Friederike von Jeinsen. Sie hatte von sich aus den Gutshof, auf dem auch die Pferdefreunde Gestorf ansässig sind, für Trauungen angeboten. Je belebter das Gelände sei, desto besser, sagt sie.

Eheschließungen auf dem Gut kosten 150 Euro zusätzlich. Bürgermeister Jörg-Roger Hische hatte sich bereits dafür ausgesprochen, in Springe noch weitere Orte für Trauungen zu erschließen. Das belebe unter anderem das Hotelgewerbe und die Gastronomie, hatte er gesagt. Außerdem kann auf Springer Gebiet im Alten Rathaus, im Jagdschloss und im Museum auf dem Burghof geheiratet werden.