Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Enkel nach Doppelmord in Springe festgenommen
Umland Springe Nachrichten Enkel nach Doppelmord in Springe festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 03.11.2016
Ein Mitglied der Spurensicherung untersucht den Tatort. Quelle: Christian Elsner
Springe

Nach dem gewaltsamen Tod eines Rentnerpaares in Springe hat sich der Tatverdacht gegen den 25-jährigen Enkel erhärtet. Die Staatsanwaltschaft will deswegen entweder einen Haftbefehl oder die Unterbringung des Mannes in der Psychiatrie beantragen, sagte ein Sprecher der Behörde am Donnerstagmittag. Zuvor werde der 25-Jährige ärztlich untersucht.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte ein Nachbar die Polizei am Mittwoch gegen 20.35 Uhr alarmiert. Zwei Beamten fanden die beiden Getöteten in deren Wohnung im vierten Stock eines Mehrfamilienhauses an der Magdeburger Straße und riefen Verstärkung. Eine knappe Stunde später, gegen 21.20 Uhr, nahm die Polizei schließlich in der Nähe des Tatorts den 25 Jahre alten Tatverdächtigen fest, bei dem es sich um Tobias S. handeln soll.

Ein älteres Ehepaar ist in Springe tot in seiner Wohnung aufgefunden. 

Wie der Täter die beiden Senioren umgebracht haben soll, will die Polizei mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht sagen. "Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar", sagte Sprecher Mirco Nowak. Ein Zeuge behauptet, ein Messer soll die Mordwaffe sein. Zudem sei Tobias S. psychisch krank.

Er soll im Lauf des Tages weiter vernommen werden. Die Polizei will zudem Zeugen anhören. Die Leichen des Rentnerpaares sollen in der Medizinischen Hochschule Hannover obduziert werden. Ob gegen den 25-Jährigen Haftbefehl beantragt werde, entscheidet die Staatsanwaltschaft, sagte am Vormittag ein Polizeisprecher.

Sollte Tobias S. der Täter sein, so ist es nicht das erste Mal, dass er mit dem Gesetz in Konflikt gerät. 2011 soll er nackt in ein Altenheim gegangen sein, angeblich, um Verwandte zu besuchen. Dort widersetzte er sich einer Festnahme, biss zwei Beamte und verletzte sie so schwer, dass sie dienstunfähig waren. Er wurde nach diesem Vorfall in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

isc/frs/dpa

Nachrichten Hemmingen/Laatzen/Pattensen - Gemeinden pflanzen Luthereichen

Das sogenannte Reformationsjahr beginnt – und auch im Kirchenkreis Laatzen-Springe wird das 500. Jubiläum der von Martin Luther angestoßenen Reformation begangen. Der Reigen reicht vom Pflanzen von Luthereichen über einen Lutherball bis zum eigenen Kirchentag.

Andreas Zimmer 31.10.2016

Einen Monat auf seinen Führerschein verzeichten muss ein 21-jähriger Völksener. Er hatte einen Unfall mit einer Verletzten verursacht und wurde nun verurteilt.

25.10.2016

Die Nachfrage nach Wohnungen ist riesig, das Angebot aber sehr gering. Hatten die Makler im vergangenen Jahr 55 Vermietungen in Springe, sind es bis jetzt gerade einmal 22.

28.10.2016