Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Neue Bücherei für Kinder in St.-Vincenz-Kita
Umland Springe Nachrichten

Neue Bücherei für Kinder in Kita

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 10.06.2019
Andrea Rausch (von links), Brigitte Sohns und Kita-Leiterin Sandra Brandstädter freuen sich auf die neue Bücherei. Quelle: Foto
Altenhagen I

Die Vorbereitungen laufen, zwei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen haben bereits eine Schulung für die Organisation und Katalogisierung der Bestände absolviert.

150 Bücher bekommt die neue Bibliothek, die außerhalb der Kita-Betreuungszeiten öffnet, gleich zum Start vom evangelischen Büchereifachdienst. Dass dieser Dienst unter dem Dach der Landeskirche auch Kitas unterstützt, sei recht neu, erklärte Pastor Eckhard Lukow. „Die Einrichtung St. Vincenz ist erst die fünfte Kita überhaupt, die daran teilnimmt.“ Für die Neuanschaffung von weiteren altersgerechten Bilderbüchern und Lesestoff stehen schon jetzt finanzielle Mittel aus Kollekten der St.-Vincenz-Gemeinde sowie von Sponsoren zur Verfügung. „Das Buch hat einen großen Stellenwert, die Bereitschaft zu finanziellen Beiträgen ist deshalb hoch“, so Lukow. Und für die passende Auswahl gibt es ebenfalls Unterstützung: Die gibt es von dem Evangelischen Literaturportal (eliport), das Empfehlungen und Tipps herausgibt. Dabei werde der Bestand der Kinderbibliothek aber nicht schwerpunktmäßig religionspädagogisch geprägte Bücher enthalten. Was aber das Jahr an wichtigen christlichen Festen mit sich bringe, werde sich auch als Lesestoff in den Regalen finden. Diese nun formal korrekt einzurichten obliegt einem Team von ehrenamtlichen Helfern: Brigitte Sohns und Andrea Rausch sind Teil dieses Teams und haben just einen mehrtägigen Büchereigrundkurs zum Thema Bücherei im Springer Lutherheim absolviert. „Wir haben dort die Systematik erlernt“, berichtete Sohns. Die reicht von der Wahl der korrekten Klebenfolie für den Schutz der Bücher über die richtige Auszeichnung bis hin zum EDV-Programm. Denn Karteikästen wird es nicht geben. Die Anschubfinanzierung etwa für einen Laptop und ein Programm kommt von der St.-Vincenz-Gemeinde.

Der Kirchenvorstand habe dafür bereits 2000 Euro bereitgestellt, sagte Lukow.

Nun fehlen noch einige ehrenamtliche Helfer: Sie könnten etwa bei der Einrichtung der Bücherei oder der Entleihe helfen – oder den Kindern vorlesen. Denn ähnlich wie in der Springer Stadtbücherei soll es in der St.-Vincenz-Bücherei auch Vorlesenachmittage und Bilderbuchkinos geben. Die Öffnungszeiten stehen derzeit noch nicht fest, sie werden aber noch bekannt gegeben.

Von Anne Brinkmann-Thies

Auf geht’s zur Suche nach vergrabenen Schnapsflaschen in den Harberger Wald: Seit über 130 Jahren versammeln sich in den frühen Morgenstunden am Pfingstsonntag die Naturfreunde aus Gestorf am Denkmal auf dem Festplatz.

13.06.2019

Hätte die Stadt den Mangel an Kita-Plätzen vorhersehen können? Wohl nicht: Entgegen Prognosen sind die Geburtenraten gestiegen, und unvorhersehbare Gesetzesänderungen verstärken die Engpässe vor Ort – in Springe, aber auch andernorts in der Region.

06.06.2019

Die Planungen für das dem Schützenfest Springe laufen auf Hochtouren: 48 Vereine wollen sich am Festumzug beteiligen. Organisator Peter Böttcher plant die Marschfolge mit acht Festwagen und rechnet mit insgesamt 1000 Teilnehmern.

06.06.2019