Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schwerverletzter bei Unfall am Windrad
Umland Springe Nachrichten Schwerverletzter bei Unfall am Windrad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 26.08.2014
Das Maschinenhaus, in dem sich der Unfall ereignete, befindet sich in über 60 Meter Höhe und ist über eine Leiter im Inneren des Turms zu erreichen. Quelle: Herrmann
Gestorf

Laut Polizei führte der 28-Jährige aus dem Emsland gegen 18 Uhr Wartungsarbeiten am Generator in der Gondel einer Windkraftanlage in etwa 60 Meter Höhe durch, als sich der Arbeitsunfall ereignete. Dabei kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einer Verpuffung in der Anlage. Der Mann zog sich laut Polizeiangaben Verbrennungen im Gesicht und an den Unterarmen zu. Nach der Versorgung durch einen Notarzt des Rettungshubschraubers Christoph 4 wurde der 28-Jährige mit dem Helikopter zur stationären Behandlung in die Medizinische Hochschule Hannover geflogen.

Mehrere Techniker einer Servicefirma aus Rheine führten im Auftrag des Windparkbetreibers Wartungsarbeiten an der Windenergieanlage durch, die etwa 300 Meter neben der Landesstraße 460 in Richtung Völksen liegt. Das Maschinenhaus befindet sich in über 60 Meter Höhe und ist über eine Leiter im Inneren des Turms zu erreichen.

Von Berhard Herrmann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Stadt, Polizei und Veranstalter geht das Fuchsbau-Festival in die Verlängerung: Zwar ziehen Behörden und Organisatoren ein positives Fazit des Wochenendes, doch ein mögliches Bußgeldverfahren trübt die Stimmung etwas.

28.08.2014

Bereits zum zweiten Mal lockte das Fuchsbau-Festival am Wochenende junge Kunstfans aus ganz Deutschland auf das Rittergut Wederade bei Eldagsen. Mehr als 2000 junge Menschen feiern trotz Regen und Schlamm mit alternativer Musik, Kunst und Literatur ein entspanntes Festival.

27.08.2014

Die Sucht nach Alkohol oder Tabletten – sie ist für immer mehr ältere Springer ein Problem. Die Diakonie reagiert jetzt auf diesen Trend mit einem neuen Angebot, das sich speziell an Betroffene richtet, die älter als 60 Jahre sind.

24.08.2014