Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadtfest fällt erneut aus
Umland Springe Nachrichten Stadtfest fällt erneut aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 14.05.2014
Foto: Vor allem abends war die City vor zwei Jahren recht voll – trotzdem fällt dieses Jahr das Stadtfest erneut aus.
Vor allem abends war die City vor zwei Jahren recht voll – trotzdem fällt dieses Jahr das Stadtfest erneut aus. Quelle: Zett
Anzeige
Springe

Das Springer Stadtfest fällt zum zweiten Mal in Folge aus. Der heimische Gastronom Nicola Pastore, der 2012 den letzten Pflastertrubel in der Innenstadt organisiert hatte, hat am Mittwoch zerknirscht verkündet: „Es wird diesen Sommer nichts. Ich kann machen, was ich will, ich finde keinen passenden Termin.“

Er wisse sehr wohl, dass eine Wiederbelebung der Altstadtparty mit jedem Jahr Pause schwieriger werde, sagt Pastore. „Und das in einer Zeit, in der die großen Feste ohnehin keine Selbstläufer mehr sind.“ Der gebürtige Italiener verspricht dennoch: „Ich gebe nicht auf. Für das kommende Jahr wollen wir es wieder probieren.“

Das Stadtfest war jahrelang die größte Open-Air-Veranstaltung in der Springer Innenstadt. Vor allem für die heimischen Bands und Musiker war die Veranstaltung eine willkommene Plattform. Gefeiert wurde traditionell am dritten Augustwochenende.

Dieser Termin fällt in diesem Jahr mitten in die Sommerferien. Eine Hürde, die sich Pastore nach der Auszeit und dem davor herrschenden Stadtfest-Streit nicht zumuten möchte. Zumal parallel in Eldagsen das Fuchsbau-Festival stattfindet, bei dem ebenfalls Musik, Kunst und Kultur im Mittelpunkt stehen.

Pastore hat nach eigenen Angaben nach einem Alternativ-Wochenende vor den Ferien gesucht. Doch im Juni reihen sich der Töpfermarkt, das Springer Schützenfest und das Eldagser Freischießen aneinander. Die beiden letzten Juli-Wochenenden sind durch das Hoffest am Amtsgericht (organisiert vom Handwerker-Stammtisch) und die Forstgrenzbegehung des Springer Ortsrates belegt. Anfang September ist die Wirtschaftsschau. „Und wir sind mit unserer Firma ja auch noch unterwegs. Die Verträge werden lange im Voraus gemacht.“ Pastore und seine Mitarbeiter reisen im Sommer mit ihrem Pizza-Mobil und ihrem fahrbaren Restaurant zwischen Hannover, Paderborn und Stuttgart hin und her.

Das Interesse an seiner „Deisterfest“ getauften Veranstaltung sei in Springe nach wie vor da, ist Pastore überzeugt. Er erhalte regelmäßig Anrufe von Bands, die gerne auftreten würden. Er werde deshalb versuchen, noch eine Alternative für das abgesagte Stadtfest 2014 zu finden: „Wenn wir es dazwischenkriegen, würden wir eine Kleinigkeit auf dem Marktplatz machen. Ob das klappt, kann ich aber noch nicht sagen. Auch dafür brauchen wir ja einen Termin, der passt…“

Beim letzten Stadtfest 2012 hatten Bands und Alleinunterhalter auf drei Bühnen am Niederntor, Oberntor und dem Marktplatz für mehr als 50 Stunden Live-Musik gesorgt. Zu den Künstlern gehörte auch das offizielle Udo-Lindenberg-Double Marcus Krey.

Von Marita Scheffler