Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Völksen, ein Verkaufsschlager
Umland Springe Nachrichten Völksen, ein Verkaufsschlager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 06.09.2013
Von Petra Zottl
Das Neubaugebiet Wachlange II in Völksen. Quelle: Kira Pieper
Anzeige
Springe

Das hannoversche Unternehmen setzt weiter auf die Strahlkraft des drittgrößten Springer Stadtteils Völksen. „Wir hatten nach Wachlange II überlegt, wo man weitermachen kann“, sagt NLG-Geschäftsstellenleiter Andreas Kutscher. Ein „Wachlange III“ wurde schon 2012 ausgeschlossen, da dieses der Bundesstraße zu nah gekommen wäre.

Nun sollen sich nördlich der Bundesstraße 271 Neubürger ansiedeln: Das drei Hektar große Areal, das im Norden an den Bosselweg und im Süden an einen städtischen Grüngürtel mit Regenrückhaltebecken grenzt, wurde von der NLG bereits gekauft. „Jetzt warten wir auf den politischen Beschluss“, sagt Kutscher.

Anzeige

Sollten die politischen Gremien widerstandslos dafür stimmen, könnte auf dem Gelände ab Anfang 2015 gebaut werden. Voraussichtlich 25 Grundstücke, ausschließlich Wohnbebauung, könnte „Südlich des Bosselwegs“ be- inhalten.

Unterstützung bekommt das Bauvorhaben aus dem Rathaus. „Wir freuen uns. Immerhin ist Völksen der einzige Ortsteil, der Bevölkerungszuwächse verzeichnet“, sagte Bürgermeister Jörg-Roger Hische. Befürchtungen, dass das neue Angebot dem eher schleppend laufenden Baugebiet „Großer Graben“ in der Kernstadt noch mehr Wasser abgräbt, will der Verwaltungschef nicht aufkommen lassen. „Völksen ist im Gesamtpaket Springe zu sehen und darum keine Konkurrenz“, sagt er. Springe ist laut aktuellem Sozialbericht in der Region die einzige Kommune, in der die Bevölkerungszahl sinkt.

Der Planungs- und Umweltausschuss wird am Dienstag, 17. September, über das Thema beraten.

Andreas Zimmer 06.09.2013
Andreas Zimmer 05.09.2013