Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Springe Schützenfest: 48 Vereine bei Festumzug dabei
Umland Springe

Schützenfest plant Festumzug mit 48 Vereinen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 06.06.2019
Mit Neongrün und Netzhemd: Im Stil der Achtzigerjahre will Justine Zetaic mit ihrer Tanzgruppe Dreamgirls beim Springer Schützenfest für Stimmung sorgen. Quelle: foto: Ackermann
Springe,

Ende kommender Woche ist es so weit, dann lädt der Springer Jagdklub zum Schützenfestfeiern ein. Der Vorsitzende Peter Böttcher hat mit den Vorbereitungen derzeit alle Hände voll zu tun.

Böttcher organisiert das Fest zwar bereits zum fünften Mal, doch die Herausforderungen seien jedes Mal anders – gerade in diesem Jahr, wo die Auflagen besonders hoch seien, so der Vorsitzende. „Es läuft gut so weit“, erklärt er zufrieden, er bekomme viel Unterstützung aus dem Verein. Gerade konzipiert er die Marschfolge für den Festumzug am Sonntag, 16. Juni.

Acht Festwagen

Für den Festumzug haben sich laut Böttcher bereits 48 Vereine angekündigt. Der Vorsitzende rechnet am Sonntag mit insgesamt rund 1000 Teilnehmern. Beim Festumzug soll es acht Festwagen geben, darunter auch von den Handballfreunden Springe. Normalerweise marschieren die Sportlerinnen des HSG Deister-Süntel immer zu Fuß mit, doch mit dem Aufstieg der zweiten Damenmannschaft wurde vom Vorstand ein Festwagen angefordert. „Zurzeit laufen die Vorbereitungen“, sagt Trainerin Manuela Porcarelli, für die das Fest ein Pflichttermin ist. Ihren Wagen wollen die Frauen am Vortag unter anderem mit Mannschaftsfotos schmücken, die sie derzeit aussuchen und ausdrucken lassen.

Der FC Springe will sich als Fußgruppe beteiligen, klar erkennbar an den schwarz-weißen Trikots. Für die Fußballer wird es einen Festwagen ebenfalls nur bei sportlichen Erfolgen geben, erklärt der stellvertretende Vorsitzende Ralf Käß. Ungünstig für die Torjäger: Parallel zum Springer Schützenfest sind an dem Wochenende Jugendfußballspiele angesetzt, die letzten Spiele der Saison.

Völksener Schützen marschieren mit Fahnen und in Uniform

Der Schützenverein Völksen bringt sich ebenfalls in Stellung: 16 Schützen wollen sich beim Aufmarsch als „Fußvolk, ohne Festwagen“ mit Fahnen und Uniform beteiligen, sagt Richard Pothmann. Der Verein darf beim Schützenfest gleich zweimal abräumen: Die Herren haben den Kreispokal in der Kategorie 20 Schuss Luftgewehr gewonnen und die Frauen in der gleichen Kategorie den dritten Platz belegt.

Abräumen werden auch die Mitglieder des Kleingartenvereins, die beim Pokalschießen einen zweiten Platz belegt haben. „Wir hoffen, auch für den Jagdklub, dass alles gelingt“, sagt der Vorsitzende Peter Ettel. Euphorischer gibt sich Helga Knipping, die sich für den Kleingartenverein um die Kostüme kümmert und ihre kreativen Ideen einbringt. Für sie sind die Vorbereitungen zum Schützenfest ein Hobby geworden.

Ebenfalls mit im Boot: die Tanzgruppe Dreamgirls. Ihr Publikum wollen die 14 jungen Frauen im Stil der Achtzigerjahre mit neonfarbenen Outfits wie „laufende Textmarker“ unterhalten, verrät Trainerin Justine Zetaic. Eine Tanzeinlage gibt die Gruppe am Sonnabend.

Musik und Festwagen

Am Festumzug am Sonntag beteiligen sich laut Böttcher Festwagen vom Reit- und Fahrverein Springe, DLRG, SSV, Kleingartenverein, Ortsfeuerwehr, Volksbank, Schützengilde Springe, Handballfreunden, Dreamgirls sowie Oldtimer-Freunde Eldagsen.

Für Musik sorgen der Musikzug der Ortsfeuerwehr Springe, das Spielmanns- und Hörnerkorps, das Blasorchester Burgstemmen, der Spielmannszug Eldagsen, die Alvesroder Deistermusikanten und die Spielgemeinschaft Pattensen.

Von Saskia Helmbrecht

Nehmt von den Toten – gebt den Lebenden: So poetisch könnte man die Überlegungen der Stadt Springe beschreiben. Aus ihrer Sicht sind gleich mehrere städtische Friedhöfe zu groß für den tatsächlichen Bestattungsbedarf. Und könnten etwa zugunsten von Bauland verkleinert werden.

05.06.2019

Mit der Aktion Mensch hilft Mensch wollte die Integrierte Gesamtschule Springe (IGS) für eine besonders konzentrierte Atmosphäre sorgen: Während Schüler des zehnten und neunten Jahrgangs ihre mündlichen Prüfungen im Schulzentrum Nord absolvierten, legten die anderen rund 540 Schüler außerhalb an unterschiedlichen Orten Hand an.

05.06.2019

Eineinhalb Jahre Vorbereitung hat Enno König investiert und allein für ein Detail mehr als 5000 Kilometer zurückgelegt: In der Landpartie, zu der der Chef des Wildhandels am Jagdschloss an Pfingsten einlädt, steckt jede Menge Herzblut.

05.06.2019