Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Springe Diebstahlschutz: Polizei codiert Fahrräder
Umland Springe

Springe: Diebstahlschutz: Polizei codiert Fahrräder

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 12.06.2019
70 Fahrräder hat die Polizei in Bennigsen codiert.
Bennigsen

70 Fahrräder sind in Bennigsen jetzt besser vor Diebstahl geschützt. Anhand von Codes, die eingraviert wurden, kann die Polizei oder das Fundbüro den Eigentümer eines gestohlenen Fahrrads schnell ausfindig machen. Der Weiterverkauf gestohlener Räder, die codiert worden sind, ist deutlich schwerer als ohne Code – Diebe werden zudem meist vom Code abgeschreckt. Der Andrang auf die Codieraktion in Bennigsen war immens. Auch zahlreiche Kinder-Fahrräder wurden auf Verkehrssicherheit überprüft und mit einer Plakette versehen. Für die Aktion hatte die Ortsfeuerwehr Bennigsen nicht nur Räume im neuen Gerätehaus zur Verfügung gestellt, sondern sich auch um das Catering gekümmert. Die Sicherheitsberater für Senioren aus Bennigsen, Jürgen Mensching, Wilfried Mertins und Jürgen Krohme, hatten die Aktion im Vorfeld beworben und unterstützten den Kontaktbeamten der Polizei, Jens Günther, tatkräftig. Weiterhin berieten sie zum Thema Helmtragen und über Diebstahlsprävention. Fahrrad-Codierungen sind auch jederzeit auf der Polizeidienststelle in Springe möglich. In Bennigsen können Räder während der Öffnungszeiten der Polizeistation codiert werden (Montag bis Freitag, von 8 bis 16 Uhr).

Von red

Nach vier Jahren Stillstand geht es in Springe wieder einmal um ein Radwegekonzept: Für ein gemeinsam mit den Nachbarkommunen erstelltes Konzept sollen Fördermittel vom ILE eingeworben werden. Auf der Wunschliste der Stadt steht auch ein Radweg zwischen Eldagsen und Alferde

11.06.2019

Vier Feuerwehren aus dem Springer Stadtgebiet bringen 180 Pfadfinder vor einer Sturmfront in der Sporthalle Völksen kurzfristig in Sicherheit. Die Firma Paulmann spendiert den Jugendlichen in ihrer Kantine heiße Getränke.

11.06.2019

Bücher eröffnen den Kindern neue Welten und stellen eine große Bereicherung dar“, sagte die Leiterin des Kindergartens St. Vincenz, Sandra Brandstädter. Mit einer neuen Bücherei öffnet die evangelische Kita zum 1. August spannende, fantastische und informative Lesewelten – auch für jene Kinder, die nicht mehr die Kita besuchen.

10.06.2019