Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Springe Kinder bauen bei Ferienspaß-Aktion mit Forscher Stromkreise
Umland Springe

Springe: Kinder bauen bei Ferienspaß-Aktion mit Forscher Stromkreise

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 11.07.2019
Mit vereinten Kräften ziehen die Kinder strahlenförmig an der Seilsonne, um sich in die Höhe heben zu lassen. „Die Seilsonne steht für Energie“, erklärt Volker Stahnke (rechts). Quelle: Juliet Ackermann
Springe

Dass Energie nicht bloß aus der Steckdose kommt, sondern auch in der Natur vorkommt, hat jetzt eine Gruppe Kinder spielerisch für sich entdeckt. Die Energie-Forschertour „Von Sonnenfressern und Solarzellen“ war Teil einer Ferienspaß-Aktion gewesen, die Volker Stahnke vom „Büro für Naturetainment“ angeleitet hatte.

Volker Stahnke weckt den Forschergeist

Mit Trekkingkleidung, einer Anglermütze auf dem Kopf und seiner animierenden Art weckte Stahnke alias „Claudius Immergrün“ bei den Kindern Forschergeist. So machten sich die Sieben- bis Zehnjährigen auf dem Gelände des Schulzentrums Süd zunächst auf die Suche nach Sonnenfressern – damit waren die Bäume gemeint, die Sonnenlicht aufnehmen und umwandeln. „Die Kinder haben die Bäume gut erkannt“, sagte die städtische Klimaschutzmanagerin Katrin Härtel anerkennend. Sie hatte die Aktion, die Teil der Solaroffensive der Region Hannover ist, mit begleitet.

Energie trotz bedecktem Himmel

Um die Sonnenenergie zu versinnbildlichen, griffen die 17 Jungen und Mädchen zu einer strahlenförmigen Seil-Konstruktion und hoben sich nacheinander in die Höhe. „In uns drin sind auch viele Elektroden“, erklärte Stahnke anschließend das Prinzip eines Elektro-Zauberstabs, dessen Leuchtdioden bei Körperkontakt zu leuchten begannen.

Sonnenlicht ebenfalls sichtbar zu machen, konnten die Jungen und Mädchen als Nächstes ausprobieren. In Teams bauten sie einen Stromkreislauf mit einer kleinen Fotovoltaikzelle. Ziel war, mit einem kleinen Elektromotor einen Propeller zum Laufen zu bringen. Trotz bedeckten Himmels zeigte sich: Energie ist da.

Von Juliet Ackermann