Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Springe Stadtradeln: Bürger treten wieder in die Pedale
Umland Springe

Springe tritt beim Stadtradeln in die Pedale

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 18.05.2019
Boris Schwitalski (von links), Katrin Härtel und Klaus Grubert wollen die Springer zum Mitmachen animieren. Quelle: Foto
Springe

Beim Fahrradklimatest landete Springe erst vor wenigen Wochen auf dem 253. Platz – von insgesamt 311. Bereits 2016 hatte die Stadt ein Radwegekonzept entwickelt, das allerdings von der Politik abgelehnt und damit nicht umgesetzt wurde. Die Kernaussage damals: Die meisten Radwege in der Kernstadt entsprechen nicht mehr den gesetzlichen Anforderungen. „Wir haben das Thema im Blick und sind da weiter dran“, sagt Klimaschutzmanagerin Katrin Härtel kurz vor dem Auftakt des Stadtradelns. Auch in diesem Jahr nimmt die Stadt an der Aktion teil. „Bislang haben sich knapp 60 Teilnehmer für den Wettbewerb angemeldet, darunter auch drei Parlamentarier“, sagt Boris Schwitalski von den Stadtwerken, die das Projekt in diesem Jahr erstmals koordinieren. Hintergrund dafür war ein längerer, personeller Ausfall bei der Stadt, die sich zuvor um die Aktion gekümmert hatte. „Wir werden uns jetzt häufiger intern bei den verschiedenen Klimaprojekten abstimmen“, sagt Härtel. „Im Rahmen der Erstellung der Quartierskonzepte und der geplanten Veranstaltungen dazu werden wir außerdem Anregungen und Verbesserungsvorschläge zur Mobilität in Springe entgegennehmen, also etwa zu den Standorten der Ladesäulen, aber auch zu Radwegen, die wir dann in das Konzept mitaufnehmen werden“, erläutert Schwitalski. Notwendig wäre etwa ein Radweg im Bereich des Kreisels an der Osttangente, sagt Härtel. „Laut Gesetz müssen die Radfahrer aber auf der Straße fahren.“

Beim Stadtradeln gehen ebenfalls 16 Teams aus Springe an den Start: „Diese Anzahl so früh ist ein kleiner Rekord“, sagt Koordinator Klaus Grubert erfreut. Im vergangenen Jahr haben 197 Radler in 18 Teams teilgenommen und den neunten Platz erreicht. „Jetzt peilen wir den achten Platz an“, sagt Härtel. Ziel sei außerdem, die 250-Teilnehmer-Marke zu knacken. „Bislang hatten wir in den vergangenen Jahren immer eine kleine Steigerung.“

Auftakt der Aktion, die in diesem Jahr unter dem Motto „Wir sind Verkehrswende“ steht, ist am Sonntag mit einer Sternfahrt nach Hannover. Um 8.30 Uhr starten die Teilnehmer am Bahnhof in Springe, werden um 9 Uhr den Bahnhof in Völksen erreichen und um 9.30 Uhr weitere Radfahrer am Freibad in Bennigsen abholen. Ziel ist der Opernplatz und die Ausstellung „Stadt, Mensch Fahrrad“. „Weitere Teilnehmer können sich gerne anschließen“, betont Härtel. Egal ob zum Einkaufen, zur Schule, zum Sport oder auf dem Weg zur Arbeit – jeder gefahrene Kilometer zählt. Die Aktion läuft bis zum 8. Juni.

Eine Anmeldung zum Stadtradelnist online unter www.stadtradeln.de möglich. Die Kilometer können dort eingetragen oder direkt über eine App erfasst werden. Auch Listen können geschrieben werden.

Von Saskia Helmbrecht