Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Umland Sattelzug kracht in Stauende
Umland Sattelzug kracht in Stauende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 20.02.2014
Quelle: Martin Steiner
Anzeige
Hannover

Wie die Polizei berichtete, hatte sich vor dem schweren Unfall ein Stau bei der Ausfahrt Engelbostel gebildet. Ein 62 Jahre alter Lkw-Fahrer bemerkte den Rückstau offenbar zu spät, versuchte noch, nach links auszuweichen, krachte jedoch in die stehenden Autos. Sein Sattelzug kollidierte laut Polizei mit fünf Fahrzeugen. Sechs Menschen wurde bei dem Aufprall verletzt.

Besonders schwer war der Zusammenstoß mit einem Opel: Anders als von der Nachrichtenagentur dpa ursprünglich gemeldet, handelte es sich beim Fahrer um einen Mann und nicht eine Frau. Der 57-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Fünf weitere Personen trugen leichte Verletzungen davon. Auch sie wurden in Krankenhäusern behandelt.

Die Polizei schätzt den Schaden auf 50.000 Euro. Die Autobahn musste laut Polizei von etwa 20 bis 1 Uhr voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

rah/dpa

Umland Schwerer Unfall zwischen Gehrden und Benthe - Mann stirbt nach Kollision mit Bagger
19.02.2014
Thomas Böger 14.02.2014
Bernd Haase 11.02.2014