Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Umland Lkw-Unfall blockiert die A 7 den halben Tag
Umland Lkw-Unfall blockiert die A 7 den halben Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 01.10.2014
Bei Unfällen auf der A7 sind mehrere Lkw ineinander gefahren.
Bei Unfällen auf der A7 sind mehrere Lkw ineinander gefahren. Quelle: Dillenberg
Anzeige
Mellendorf

Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen von den Mittags- bis in die Abendstunden.

Am Mittag war ein 60 Jahre alter Lastwagenfahrer schwer verletzt worden, als sein Lkw zwischen zwei weiteren Sattelschleppern eingeklemmt wurde. Drei weitere Lkw-Fahrer erlitten bei der Massenkarambolage leichte Verletzungen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehr als 500.000 Euro.

Autofahrer mussten sich auf der A7 am Mittwoch in Geduld üben: Vier Lkw waren ineinander gefahren und verursachten einen langen Stau.

Nach ersten Erkenntnissen übersah ein 45 Jahre alter Lastwagenfahrer gegen 12.20 Uhr zwischen Mellendorf und Berkhof das Ende eines Staus und fuhr auf den Lastwagen des 60-Jährigen auf. Durch die Wucht wurde sein Fahrzeug auf den davor fahrenden Lkw geschoben, auf dessen Ladefläche ein Bagger stand. Trotz des hohen Gewichts wurde auch dieser mehrere Tonnen schwere Lkw durch den Aufprall gegen den Sattelschlepper vor ihm gedrückt, auf den mehrere fabrikneue Porsche 911 geladen waren. Mindestens zwei von ihnen wurden schwer beschädigt. Am Lastwagen des 60-Jährigen entstand ein Totalschaden. Insgesamt liegt der Schaden bei mehr als einer halben Million Euro.

Der 60-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und die Fahrerkabine seines Lastwagens stark deformiert. Die Feuerwehr musste den Mann nach ihrem Eintreffen aus seinem Lkw befreien. Mehrere Rettungswagen brachten den Schwerverletzten und die drei nur leicht verletzten Fahrer der anderen Lastwagen in nahe gelegene Kliniken. Ein auf der Autobahn gelandeter Rettungshubschrauber konnte die Unfallstelle nach kurzer Zeit wieder verlassen.

Bernd Haase 02.10.2014
Umland Fast jeder in der Region ist betroffen - Dutzende Alternativtrassen für Südlink
18.12.2014
Rüdiger Meise 19.09.2014