Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Umland Für eine menschliche Pflege
Umland Für eine menschliche Pflege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:07 13.03.2015
Als Gastgeber begrüßt der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch (links) seinen Kollegen und Gesundheitsexperten Karl Lauterbach zur Diskussion über die Zukunft der Pflege vor rund 140 Besuchern in der voll besetzten Waschkaue. Quelle: Frank Hermann
Anzeige
Barsinghausen

Immer mehr Menschen in Deutschland benötigen eine Pflegebetreuung, aber immer weniger Personal steht für die Pflege zur Verfügung. Bis zum Jahr 2050 erwarten Fachleute rund 4,4 Millionen Pflegebedürftige in Deutschland - und rund 152 000 fehlende Pflegekräfte. „Wir brauchen dringend eine bessere Ausbildung und eine bessere Bezahlung, damit sich mehr junge Leute für einen Pflegeberuf interessieren. Sonst wird sich der Personalmangel in ungeahnter Weise dramatisieren“, sagte Lauterbach, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion.

Außer Investitionen in den Pflegenachwuchs und einer angemessenen Wertschätzung des Berufsbildes forderte Lauterbach eine an den Bedürfnissen der Menschen orientierte und von bürokratischer Belastung befreite Pflege. Zudem sei es wichtig, einer Pflegebedürftigkeit vorzubeugen: „Wir müssen mehr tun, um Einfluss auf Risikofaktoren zu nehmen“, sagte der Mediziner und Politiker. So ließe sich die Gefahr reduzieren, später zum Pflegefall zu werden.

Anzeige

Viele Besucher im Publikum kommen aus der Branche und beklagten die vielfach „beschämend schlechten Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte“ und deren starke Belastung. Dort müsse die Politik ansetzen und deutlich bessere Rahmenbedingungen schaffen.

„Die Menschen wollen in Würde und möglichst in ihrer gewohnten Umgebung alt werden. Es ist unsere Aufgabe, für entsprechende Voraussetzungen zu sorgen“, sagte Matthias Miersch. Etwa zwei Drittel der rund 2,5 Millionen pflegebedürftigen Menschen in Deutschland werden laut Miersch vor allem von ihren Angehörigen zu Hause gepflegt.