Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Umland Wrack der MH17 passiert die Region Hannover
Umland Wrack der MH17 passiert die Region Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 08.12.2014
Der Konvoi mit Wrackteilen: Auf dem Rasthof Garbsen legten die Schwertransporter eine längere Pause ein.
Der Konvoi mit Wrackteilen: Auf dem Rasthof Garbsen legten die Schwertransporter eine längere Pause ein. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Am späten Sonntagabend hatten die beiden Transporter zunächst den Grenzübergang Ludwigsdorf an der Autobahn 4 bei Görlitz in Sachsen überquert, wie ein Polizeisprecher in Görlitz sagte. Anschließend fuhren sie weiter nach Brandenburg und schließlich über die Autobahn 2 nach Sachsen-Anhalt. Am frühen Montagmorgen passierte der Konvoi die Region Hannover.

Ein Konvoi mit Wrackteilen der in der Ukraine abgestürzten Passagiermaschine mit der Flugnummer MH17 hat am frühen Montagmorgen die Region Hannover durchquert. Mit schwerem Geleitschutz der Polizei werden die Überreste zur Untersuchung in die Niederlande gebracht.

Auf dem Rasthof Garbsen legt der Konvoi aus mehreren Schwertransportern eine längere Pause ein. Zwei Schwerlaster setzten ihren Weg über Osnabrück in Richtung Niederlande bereits am Vormittag fort. Einer der Lastwagen pausierte noch bis in den Nachmittag hinein auf dem Rasthof, da der Fahrer eine längere Pause einlegen musste. Polizisten der jeweiligen Bundesländer begleiteten den Konvoi. In den Niederlanden sollen die Wrackteile des Flugzeugs untersucht werden.

Die malaysische Maschine war am 17. Juli über der Ostukraine abgestürzt, vermutlich nach Raketenbeschuss. Dabei kamen alle 298 Insassen ums Leben. Weitere drei Transporte sollen in den nächsten Tagen folgen.

dpa/jki/mic

04.12.2014
Andreas Schinkel 30.11.2014
28.11.2014