Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Umland Rassehühner im Kleinformat sind leiser
Umland Rassehühner im Kleinformat sind leiser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 02.12.2013
Von Ursula Kallenbach
Die Wedemärker Kreismeister Wilfried Backhaus (von links) und Hendrik Biesalski sind schon viele Jahre dabei, die achtjährige Julia Backhaus auch.
Wedemark

420 Tiere - Rassehühner, Tauben, Enten, Gänse - präsentierten die Züchter der Wedemärker Rassegeflügelzuchtvereinigung (RGZV) zwei Tage in ihrem Vereinsheim; angeschlossen war die Kreisverbandsschau. „Die Wedemark macht keine Sorgen“, betonte der Vereinsvorsitzende, Jürgen Brunngräber. 110 Züchter seien sehr beständig in der RGZV aktiv, acht Jungen und Mädchen stellen in der Jugendgruppe den Züchternachwuchs. Die achtjährige Wedemärker Jugendsiegerin Julia Backhaus hat schon mit vier Jahren ihre Zwerg-Seidenhühner gehegt. Nicht überall ist der Züchternachwuchs so gut aufgestellt wie in der Wedemark. „Computer und Fußball sind interessanter als Hühner“, bringt es der Vorsitzende auf den Punkt. „Wer will schon sagen: Ich muss erst bei meinen Tauben saubermachen, wenn die anderen Jugendlichen gemeinsam losziehen?“ Regionsweit leben Rassegeflügelzüchter heute nicht in rosigen Zeiten. „Aus dem Kreisgebiet zählen wir nur noch 18 statt 25 Vereine“, führt Brunngräber an. „Viele städtische Vereine sind gar nicht mehr dabei, auch im Deister haben sich einige aufgelöst.“ Große Hähne, schnatternde Enten oder mächtige, streitbare Gänse, zu halten - heute schwierig. „Es kommt immer auf die Nachbarn an in Wohngebieten“, sagt Brunngräber. Meist sei weniger Platz auf Grundstücken verfügbar als früher.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Umland Großer Zapfenstreich für Regionsbrandmeister - Keitel bekommt Ehrennadel

Bernd Keitel aus Bredenbeck ist in Hannover mit allen Ehren aus dem Dienst des Regionsbrandmeisters verabschiedet worden. Höhepunkt der Abschiedsfeier war der Große Zapfenstreich - gespielt vom Regionsorchester und dem Spielmannszug der Feuerwehr Goslar.

Michael Hemme 04.12.2013

In Seelze und Letter soll es schon zum Schuljahr 2014/2015 Ganztagsgrundschulen geben. Der Rat hat mit den Stimmen von SPD und Grünen beschlossen, dass die Stadt jetzt den entsprechenden Antrag beim Land einreicht.

Thomas Tschörner 29.11.2013

Die Vorurteile über die dunkle Jahreszeit stimmen: In der Lebensberatungsstelle für Burgwedel, Isernhagen und die Wedemark herrscht Hochsaison. Mit welchen Problemen sich Menschen an sein Team wenden, darüber sprach Geschäftsführer Hans-Jürgen Herrmann (58) mit NHZ-Mitarbeiterin Carina Bahl.

27.11.2013