Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Ferien auf dem Bauernhof: Kinder erobern den Mitmachhof Schwüblingsen
Umland Uetze

Burgdorf Uetze Kinder reiten und spielen auf dem Mitmachhof Schwüblingsen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 10.08.2019
Das Highlight für die Kinder: Die Strohburg, die als Labyrinth aufgebaut ist. Quelle: Valerie Kruse
Schwüblingsen/Burgdorf

Essen wächst nicht im Supermarkt – diese Erfahrung haben am Donnerstagnachmittag 14 Jungen und Mädchen aus Burgdorf machen können. Sie nahmen am VVV-JuniorClubTag teil und besuchten den Mitmachhof in Schwüblingsen. Dort begrüßte Inhaberin Claudia Königsmann die jungen Besucher, die zwischen Pferden, Hühnern und Katzen einen unterhaltsamen und lehrreichen Ferientag erlebten.

Seit 2011 organisiert Königsmann die Besuche auf dem Hof: „Ich habe einen großen Bedarf darin gesehen, Kindern das Bauernhofleben etwas näher zu bringen“, sagt sie und ergänzt, dass die Kinder lernen sollten, wo ihr Essen eigentlich herkommt und wie Landwirte tagtäglich auf dem Hof arbeiten. „Die Kinder sollen auch verstehen, dass das Essen eigentlich saisonabhängig ist und auch nicht aus dem Supermarkt stammt“, ergänzt Königsmann.

Ausritt, Strohburg, Kräuterkunde – Kinder toben sich aus

Sie hat für die Burgdorfer ein vielfältiges Programm ausgewählt, bei dem die Pferde durchaus einen besonderen Stellenwert hatten, denn: „Pferde sind ein ganz großes Thema“, weiß sie aus Erfahrung. Die große Mehrheit der jungen Besucher freue sich immer sehr auf diese Tiere. Deshalb dürfen die Kinder des JuniorClubs an diesem Nachmittag die Pferde zurechtmachen, um anschließend auf ihnen zu reiten. Das Konzept geht auf, wie der elfjährige Marcel bestätigt. „Mir gefällt es hier sehr gut, es macht wirklich Spaß“, sagt der Burgdorfer.

Mit seinen Begleitern tobt er anschließend auf der Strohburg – ein zweites Highlight für die Jungen und Mädchen. „Die Strohburg ist immer sehr beliebt, denn sie ist wie ein Labyrinth aufgebaut, mit eigenen Eingängen“, sagt Königsmann und ergänzt, das die Kinder das immer sehr spannend finden würden. „Die Strohburg ist etwas ganz besonders Schönes“, sagt auch der zehnjährige Jared, der das erste Mal den Mitmachhof besucht und zudem aus Kräutern ein Salz und Seifen herstellt. Für die Kinder bedeutet dies in erster Linie Spaß, Königsmann aber verknüpft die Herstellung durchaus mit wichtigen Erfahrungen: So sollten die Besucher die Vielfalt der Kräuter kennenlernen – und zum anderen die positiven Auswirkungen auf den Körper, beispielsweise die Atemwege.

Lesen Sie auch:
Deshalb planen Claudia Königsmann und Holger Hennies ein Grünes Klassenzimmer.

Von Valerie Kruse

Ein Aushängeschild der Samtgemeinde Wathlingen ist deren Naturkontaktstation. Am Sonntag öffnet diese ihre Pforte – auch für Besucher aus der Gemeinde Uetze.

09.08.2019

Mehr als 100 Jahre lang bildete die Erdölförderung in der Region die Existenzgrundlage vieler Menschen. Die Paulus-Feierabendakademie in Burgdorf beleuchtet nun in drei Vorträgen die Geschichte der Suche nach dem „schwarzen Gold“.

19.08.2019

Das hätte böse enden können: Im Keller eines Hauses in Hänigsen hat ein Kühlschrank gebrannt. Die Feuerwehr löschte den Brand in kurzer Zeit.

09.08.2019