Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Gemeinde Uetze zeigt Umweltverschmutzer an
Umland Uetze

Gemeinde Uetze zeigt Umweltverschmutzer an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 04.12.2019
Rund 100 Altreifen sind in den Wald Kötjetannen gekippt worden. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Uetze

Die illegalen Abfallbeseitigungen häufen sich in der Gemeinde Uetze. „Es sind meistens kleine Mengen“, sagte Gemeindesprecher Andreas Fitz. Die letzte größere Menge seien die mehr als 100 Autoreifen, die Unbekannte Ende Oktober in den Wald Kötjetannen abgekippt haben.

Aber jeder Fall ist aus Sicht des Uetzer Umweltsachbearbeiters Johannes Leßmann ärgerlich. „Die illegal abgelegten Abfälle schaden der Umwelt“, gibt er zu bedenken. „Die Entsorgung belastet die Gemeinde Uetze.“ Der Kommune entstehen Personalkosten. Die Entsorgung innerhalb geschlossener Ortschaften muss der Bauhof übernehmen. Für illegale Müllbeseitigungen außerhalb der Orte ist der Abfallzweckverband aha zuständig.

Uetzes Umweltsachbearbeiter: Regeln für Abfallentsorgung einhalten

Leßmann appelliert „im Interesse der Allgemeinheit“ an Umweltverschmutzer, die für die Abfallentsorgung vorgesehenen Regeln einzuhalten. Wer dagegen verstoße, den zeige die Gemeinde an, sagt er. Der Umweltsachbearbeiter weist auf die zum Teil drastischen Bußgelder für die illegale Entsorgung hin. Für Altreifen können bis zu 25.000 Euro fällig werden. Das Bußgeld für asbesthaltige Heizkörper kann bis zu 2500 Euro betragen. Bis zu 250 Euro sind es für Kühlschränke und Waschmaschinen, 20 bis 1500 Euro für pflanzliche Abfälle.

Wer eine illegale Müllbeseitigung beobachtet, soll sich bei Leßmann, Telefon (05173) 970266, E-Mail lessmann@uetze.de, melden. „Es ist schon eine Bürgerpflicht, wenn man etwas sieht, es auch zu melden“, sagt Gemeindesprecher Fitz

Wegen der Altreifen in den Kötjetannen ermittelt die Polizei. Die landwirtschaftliche Realgemeinde Uetze, der der Wald gehört, hat 300 Euro Belohnung ausgesetzt. Die Polizei hat bislang noch keinen Täter.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Mit mehreren Treckerdemos haben Landwirte gegen die aktuelle Politik protestiert – allerdings blieb dabei wenig Zeit und Raum für Gespräche. Deshalb entzünden sie am Sonnabend ein Mahnfeuer und laden Interessierte zum Meinungsaustausch ein.

04.12.2019

Das ist Eigeninitiative: Damit die Grünflächen am Uetzer Gymnasium nicht im Abfall versinken, hat die Sechstklässlerin Ann-Kathrin ihren Mitschülern ins Gewissen geredet. Rund 30 Jungen und Mädchen folgten daraufhin der Aufforderung zum Müllsammeln.

04.12.2019

Jungen und Mädchen, die zu Weihnachten Selbstgefertigtes verschenken wollen, können sich im Atelier der Kunstspirale in Uetze-Hänigsen Anregungen und Unterstützung holen. Dreimal öffnet das Atelier zum Weihnachtsbasteln.

03.12.2019