Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Applaus für das Duo Elegia und den Eltzer Chor bei neuer Veranstaltungsreihe
Umland Uetze

Mit einem Tangoabend mit dem Duo Elegia und dem Eltzer Chor hat die Ideenwerkstatt Eltze eine neue Veranstaltungsreihe eröffnet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:02 24.11.2019
Kristina Kocharyan (von links) und Iris Amsel spielen Tangostücke im Haus der Kirche. Quelle: Sybille Heine
Anzeige
Eltze

Mit einem Tangokonzert hat die Ideenwerkstatt Eltze ihre neue Reihe „Die Ideenwerkstatt präsentiert“ eröffnet. Im Haus der Kirche spielte das Duo Elegia Tangovariationen. Iris Amsel (Geige) und Kristina Kocharyan (Klavier) interpretierten Stücke von Astor Piazzolla, Mulo Francel und Isaac Albéniz in ungewohnter Instrumentierung. Tangoensembles sind gewöhnlich mit Geige, Bandoneon, Flöte und Gitarre besetzt.

Gestützt von den Pianoklängen gelang es Iris Amsel, die rhythmischen Finessen der Tangomusik harmonisch herauszuarbeiten. Die Stuttgarterin studierte an der Musikhochschule Hannover und arbeitet als Musiktherapeutin.

Anzeige

Aus dem Rahmen fiel der Jazzstandard „Nature Boy“ von Eden Ahbez. Das Stück ist eigentlich ein Popsong, der von einem Jungen erzählt, der weit herumreist, um am Ende festzustellen, dass Lieben und Geliebtwerden das größte Geschenk sind. In schöner Balance interpretierten die beiden Musikerinnen die eingängige Melodie und übernahmen anschließend die musikalische Begleitung für den Eltzer Chor.

Der Eltzer Chor singt „Tango to Evora“ von Loreena McKennitt. Quelle: Sybille Heine

Eltzer Chor präsentiert „Sanctus“

Die Singgruppe besteht aus 20 Sängern und wird seit 2009 von Diplom-Klavierpädagogin und C-Kirchenmusikerin Kristina Kocharyan geleitet. „Wir sind angeschlossen an die Kirchengemeinde, aber kein klassischer Kirchenchor. Unser Repertoire umfasst moderne geistliche Lieder, Oper, Operette und Musical“, sagte Mitglied Ortrud Sander. Am Sonnabend, 15. Dezember, um 16 Uhr gibt der Chor ein Adventskonzert in der Kirche.

Mit „Sanctus“, arrangiert von Kristina Kocharyan, und dem eingängigen „Tango to Evora“ von Loreena McKennitt gab der Chor eine Kostprobe seines Könnens. Chorleiterin Kocharyan war zufrieden mit dem Ergebnis.

Mit „Ausencias“, „Libertango“ und „Oblivion“, bekannten Stücken von Astor Piazzolla, gespielt von Elegia, klang das Konzert aus.

Lesen Sie auch

2020 stehen drei Veranstaltungen auf dem Programm

Die neue Reihe „Die Ideenwerkstatt präsentiert“ wird im kommenden Jahr am Sonnabend, 18. April, mit einem Workshop Kreidemalerei, fortgesetzt. Er ist geeignet für Kinder ab sechs Jahren. Von 9 bis 17 Uhr können Gruppen mit maximal sechs Kindern zweieinhalb bis drei Stunden kreativ werden.

Die nächste Veranstaltung ist am Sonnabend, 4. Juli, ab 14 Uhr. Beim mUETZE-Festival organisiert die Ideenwerkstatt eine Aktionsmeile auf dem Grünen Weg im Bereich der Ersebrücke. Sieben Vereine, Waldkindergarten, Kita und Kirchengemeinde sind beteiligt.

Am Freitag, 28. August, steht ein klassisches Konzert auf dem Programm. Es wird in Kooperation mit dem Eltzer Klavierhaus Finkenstein realisiert und wird voraussichtlich in der Eltzer Kirche stattfinden. Weitere Infos wird es im Vorfeld der Aktionen geben.

Von Sybille Heine

Einen Autofahrer mit Alkohol im Blut hat die Polizei am Freitag auf der Kaiserstraße in Uetze kontrolliert. Wie der Mann der Polizei sagte, habe er zum Feierabend einen Wodka-Energy-Trink getrunken.

24.11.2019

Geschichten vom Löwe und der Maus, von Eulen und dem Siebenschläfer sollten in diesem Jahr unter dem Weihnachtsbaum von Kindern liegen. Buchhändlerin Kim Körtge gab Eltern und Großeltern in Uetze Empfehlungen für spannende Kinderbücher.

24.11.2019

Die Gemeindeverwaltung hat die Pläne für eine Kindertagesstätte im Uetzer Küsterhaus ad acta gelegt. Stattdessen soll nun die Arbeiterwohlfahrt eine riesige Kita im Baugebiet am Schapers Kamp errichten.

23.11.2019