Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Hänigsen feiert sein Pappaul-Fest
Umland Uetze Nachrichten Hänigsen feiert sein Pappaul-Fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 09.09.2017
Von Anette Wulf-Dettmer
An langen Tischen können die Besucher des Pappaul-Festes den Tag genießen und miteinander ins Gespräch kommen.
An langen Tischen können die Besucher des Pappaul-Festes den Tag genießen und miteinander ins Gespräch kommen. Quelle: Sandra Köhler (Archiv)
Anzeige
Hänigsen

Zum ersten Mal beteiligt sich das Hänigser Tanzstudio S 5 mit seinen Kindergruppen am Dorffest. Der Nachwuchs wird Tänze aufführen. Zum Showprogramm des Tages gehören des Weiteren der Auftritt der Turnerinnen des TSV Friesen Hänigsen sowie die Musikdarbietungen des Spielmannszugs Riedel-Hängsen, des Liedermachers Daniel Fernholz und der Männerchöre Hänigsen und Uetze.

„Für die jüngeren Gäste gibt es in diesem Jahr ein größeres Programm“, kündigt Ortsbürgermeister Norbert Vanin an. Neben einer herrlichen Strohburg zum Toben, können sich die Jungen und Mädchen im Bogenschießen ausprobieren. Die örtlichen Kitas, die Gemeindejugendpflege und die Kunstspirale bereiten zudem zahlreiche Bastel- und Spielangebote vor.

Einen internationalen Touch bekommt das Fest durch südländische Speisen wie Börek. Neben den üblichen Getränken erwartet die Besucher zudem ein Cocktailstand, eine Salatbar, warme Brezeln, Grillspezialitäten, Zwiebelkuchen und Federweiser. Eine Kaffeestube wird ebenfalls aufgebaut. „Natürlich wird auch wieder das Hänigser Pappaul-Brot verkauft“ sagt Vanin. Der Erlös des Festes sei für Dorfprojekte bestimmt.

Das Fest beginnt um 11.30 Uhr auf dem Platz vor der Haus am Pappaul mit einem ökumenischen Freiluftgottesdienst, den Pastor Thorsten Leißer und Gemeindereferent Stefan Horn gemeinsam mit den Männerchören gestalten.

Für die Kinder wird eine Strohburg auf dem Pappaul aufgebaut. Quelle: Sandra Köhler (Archiv)
Friedrich-Wilhelm Schiller 09.09.2017
Anette Wulf-Dettmer 09.09.2017
Friedrich-Wilhelm Schiller 09.09.2017