Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Zuschauer machen richtig Lärm
Umland Uetze Nachrichten Zuschauer machen richtig Lärm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 19.11.2017
Beim Bundesligaheimwettkampf der Uetzer Pistolenschützen tritt Marit Albrecht (links) gegen den Olympiasieger Christian Reitz vom Schützenverein Kriftel an.
Beim Bundesligaheimwettkampf der Uetzer Pistolenschützen tritt Marit Albrecht (links) gegen den Olympiasieger Christian Reitz vom Schützenverein Kriftel an. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Anzeige
Uetze

 „Auf Bahn 7 beendet soeben Marten Heuer seine zweite Serie mit sensationellen 99 Ringen.“ Als Hallensprecher Arne Bernhardt dieses Zwischenergebnis beim ersten Heimwettkampf der Pistolenschützen in der 1. Bundesliga verkündet, brandet auf der Tribüne der Großsporthalle sofort tosender Applaus auf. Einige der rund 150 Zuschauer haben sich mit Rasseln ausgerüstet, um richtig Krach machen zu können. 

Viele verfolgten am Sonnabend zum ersten Mal einen Bundesligawettkampf. So auch Uetzes Bürgermeister Werner Backeberg: „Es ist schon etwas Besonderes, einen Bundesliagverein in Uetze zu haben. Das will ich mir nicht entgehen lassen.“

Auf derTribüne applaudieren die Zuschauer. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

„Ich konnte mir nicht vorstellen, wie das abläuft“, bekannte Wolfgang Ernst, der selbst aktiver Luftgewehrschütze ist. Er habe gedacht, die Zuschauer müssten sich ruhig verhalten, sagte er. „Zögern Sie nicht, ihre Athleten anzufeuern“, hatte hingegen Bernhardt die Zuschauer aufgefordert.

Zuschauer Stefan Heuer zeigt seinen Fanschal. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

„Das Publikum war super. Es hat richtig Lärm gemacht. Da merkt man, dass die Zuschauer hinter einem stehen“, sagte Marten Heuer, der bei der 1:4-Niederlage gegen die Krifteler den einzigen Punkt für Uetze holte.

Hallensprecher Arne Bernhardt fordert die Zuschauer auf, die Schützen anzufeuern. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Beeindruckt war Ernst von der Technik des aufgebauten mobilen Schießstands:  „Es ist genial, dass man genau mitverfolgen kann, was der einzelne Schütze gerade geschossen hat.“ Auf zwei großen Leinwänden wurden die Zwischen- und Endergebnisse der Schießsportler angezeigt.

Auf dieser Leinwand können die Zuschauer die Ergebnisse der einzelnen Schützen ablesen. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Nach Auskunft des Uetzer Schützenchefs Donald Albrecht lobten die Teams und Offiziellen die perfekte Organisation. Er sei daher sehr stolz auf alle Helfer.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller