Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Klaus Finger soll es richten
Umland Uetze Nachrichten Klaus Finger soll es richten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 04.04.2016
Von Friedrich-Wilhelm Schiller
Die SPD schlägt Klaus Finger als Ortsbürgermeister für Uetze vor.
Die SPD schlägt Klaus Finger als Ortsbürgermeister für Uetze vor. Quelle: privat
Anzeige
Uetze

"Ich stehe für die Übergangszeit bis zu den Wahlen zur Verfügung", sagt Finger. Ob er nach der Kommunalwahl am 11. September erneut kandidiere, hänge nicht nur vom Wahlergebnis ab. Falls seine Partei erneut die Mehrheit im Ortsrat erlange, werde auch die künftige Zusammensetzung der SPD-Fraktion eine Rolle spielen.

"Mein Problem ist, dass ich noch berufstätig bin", sagt der 56 Jahre alte Betriebswirt, der bei einer Firma in Hannover Verkaufsleiter für den Export ist. Er sei beruflich viel im Ausland unterwegs. "Falls ich dann erneut als Ortsbürgermeister kandidiere, brauche ich zwei starke Stellvertreter", betont Finger. Mit anderen Worten: Die Stellvertreter müssen genügend Zeit haben, um ihm Termine abzunehmen. Im März mussten der Ortsbürgermeister und seine Vertreter laut Finger 26 Einwohnern, die mindestens 80 Jahre sind, Geburtstagsglückwünsche überbringen und fünf Ehepaaren zur goldenen Hochzeit gratulieren.

Derzeit sind Otto Bode (CDU) und Dieter Snell (SPD) stellvertretende Ortsbürgermeister. Beide sind Rentner. Sie treten nicht wieder zur Kommunalwahl an.

Schulte hat alle seine politischen Ämter aus gesundheitlichen Gründen am 31. März aufgegeben. Er war auch Vorsitzender des Vereins "Uetze blüht auf", der sich die Verschönerung der Ortschaft auf die Fahnen geschrieben hat. Den Vereinsvorsitz hat Finger am 2. März von Schulte übernommen.

Sybille Heine 07.04.2016
Jörn Kießler 03.04.2016
Friedrich-Wilhelm Schiller 06.04.2016