Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schwimmfest stärkt den Teamgeist
Umland Uetze Nachrichten Schwimmfest stärkt den Teamgeist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 10.06.2017
Sportlichen Ehrgeiz entwickeln die Schüler beim Schubkarre-Rennen auf dem Rasen. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Anzeige
Uetze

"Wir machen das als Aktion für die Abschlussklassen", sagte der Fördervereinschef Andreas Paga. Auf dem Programm standen sportliche Mannschaftsspiele sowohl im Wasser als auch auf dem Rasen der Badeanstalt. So wolle der Förderverein noch einmal die Zusammengehörigkeitsgefühl der Klassen stärken, bevor die Viertklässler auf die weiterführenden Schulen wechselten, erläuterte Pagas Stellvertreterin Bianca Drewitz-Eichstedt.

"Laura! Laura!" feuerten zum Beispiel Jungen und Mädchen aus der Klasse 4a vom Beckenrand ihre Mitschülerin an, die im Schwimmerbecken mit Handschuhen, T-Shirt und Socken schwamm. Das Klamottenschwimmen war eine Disziplin bei der Veranstaltung. "Hier kommt es darauf an, dass ihr eure Klasse unterstützt", hatte Drewitz-Eichstedt den Viertklässlern mit auf den Weg gegeben, bevor die ersten Schwimmer mit Kleidungsstücken ins Becken sprangen.

Anzeige

Ausgesprochen sportlich ging es beim Staffelschwimmen zu. Hingegen war bei einem anderen Spiel im Nichtschwimmerbecken auch Geschicklichkeit gefragt. Dabei lag ein Kind auf einem Schwimmbrett und hielt ein gefülltes Wasserglas in der Hand. Ein zweiter Schüler musste das Kind auf dem Schwimmbrett zum gegenüberliegenden Beckenrand schieben.

Weil nicht alle Viertklässler schwimmen können, hatten die Organisatoren auch Spiele im Nichtschwimmerbecken und auf der Liegewiese vorbereitet. Bei einem Hindernislauf mussten die Jungen und Mädchen durch einen Tunnel kriechen, seilspringen und mit einem Bobby-Car fahren. Klassische Kinderspiele wie Sackhüpfen und Schubkarre wurden ebenfalls als Staffelläufe ausgetragen.

Beim Klamottenschwimmen reichen Jungen und Mädchen der Klasse 4a ihrer Mitschülerin, die im Wasser ist, die Hände, um sie aus dem Becken zu ziehen.a Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Von Friedrich-Wilhlem Schiller

Friedrich-Wilhelm Schiller 04.06.2017
Friedrich-Wilhelm Schiller 03.06.2017