Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Känguru erschreckt Autofahrer in Uetze
Umland Uetze Nachrichten Känguru erschreckt Autofahrer in Uetze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 27.06.2016
Von Antje Bismark
Schnappschuss des Tages: Mit weiten Sprüngen flüchtet das Känguru durch Uetze. Quelle: André Miklas
Uetze

"Wir haben ja schon Erfahrung mit ungewöhnlichen Tieren, die auf der Straße gesehen werden", sagte ein Polizeisprecher am Morgen mit Verweis darauf, dass kürzlich ein Stachelschwein durch Burgdorf gelaufen war. Deshalb hätten seine Kollegen die Alarmierung auch sofort ernst genommen und sich auf die Suche nach dem Tier gemacht. Auf seinem Weg durch Uetze begegnete das Känguru gegen 6.15 Uhr auch André Miklas, dem der Schnappschuss auf der Nordmannstraße aus dem Auto heraus gelang. Von der Straße aus hoppelte das Tier zur Volksbank und ruhte sich dort aus

Als die beiden Polizeibeamten in Uetze eintrafen, hatte der Besitzer sein Haustier bereits eingefangen, wie der Sprecher sagte. Sein Frühstück bekam es also wieder zu Hause.

Nach den Worten des Eigentümers hatte das Känguru ausbüxen können, "weil einer die Tür des Geheges nicht richtig zugemacht hat". Der Zaun sei jedenfalls hoch genug. Weiter wollte sich der Uetzer nicht zu dem Vorfall äußern.

In einem Nistkasten, der der Hänigser St.-Petri-Kriche gleicht, können jetzt Vögel brüten. Karl-Heinz Nilius hat die Nisthilfe, die er aus Holz gebastelt hat, am Donnerstag zwischen der St.-Petri-Kirche und dem Hänigser Pfarrhaus auf einem etwa drei Meter hohen Pfahl angebracht.

Friedrich-Wilhelm Schiller 23.06.2016

Der Schulelternrat der Aurelia-Wald-Gesamtschule (AWG) wünscht einen eigenen Trakt für die Gesamtschule am Uetzer Schulzentrum. Er wirft der Gemeindeverwaltung vor, das Raumkonzept der AWG gekippt zu haben.

Friedrich-Wilhelm Schiller 23.06.2016

Die Hänigser Freibad Genossenschaft hat gerade die Sanierung des Nichtschwimmerbeckens und den Umbau des Planschbeckens abgeschlossen. Da zeichnet sich bereits das nächste Bauprojekt ab: Der Vorstand will in den nächsten Jahren den Boden des Schwimmerbeckens sanieren.

Friedrich-Wilhelm Schiller 22.06.2016