Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ortsrat schlägt Fünf-Jahres-Programm vor
Umland Uetze Nachrichten Ortsrat schlägt Fünf-Jahres-Programm vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 23.09.2016
Von Friedrich-Wilhelm Schiller
Die südliche Bahnhofstraße ist schnurgerade. Deshalb haben Anwohner schon mehrfach eine Verkehrsberuhigung gefordert. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Dollbergen

Der Ortsrat schlägt vor, im nächsten Jahr die Informationstafel mit dem Ortsplan, die bis zum Bau der neuen Entlastungsstraße an der Einmündung Greiser Weg/Bahnhofstraße stand, an der Bushaltestelle am Bahnhof aufzustellen. Die Infotafel an der Ecke Fuhse-/Ackersbergstraße soll zu einem Schwarzen Brett werden, an das jeder Einwohner Informationen pinnen darf.

Die angerosteten Straßenlampen an der Bahnhofstraße sind den örtlichen Politikern ein Dorn im Auge. Der Ortsrat fordert, sie gegen neue auszutauschen. Außerdem sollen auf dem Bürgersteig der Bahnhofstraße kleine Beete angelegt werden.

Noch einmal bekräftigt hat der Ortsrat seine alte Forderung nach einem Bolzplatz. Außerdem wünscht er moderne Spielgeräte für die Kinderspielplätze und eine Ferienbetreuung für die Schulkinder.

Den Grillplatz auf der Bullenkoppel soll die Gemeinde attraktiver gestalten. Der Ortsrat schlägt vor, dort unter anderem eine befestigte Lagerfeuerstelle anzulegen. Die Lampen im Bahnhofstunnel sollen gegen neue Lampen mit LED-Technik ausgewechselt werden. Davon versprechen sich die Ortsvertreter eine bessere Ausleuchtung des Tunnels.

Die Hannover Region Grundstücksgesellschaft entwickelt ein neues Baugebiet am Birkenweg. Der Ortsrat hat trotzdem vorgeschlagen, dass der Uetzer Rat im Etat 2017 Planungskosten für einen weiteren Bebauungsplan für Dollbergen berücksichtigen soll.

Außerdem soll der Rat Geld für die Renovierung des Ehrenmals zur Verfügung stellen. Die neuen Bushaltestellen Dollbergen/Greiserweg sollen Buswartehäuschen erhalten. Außerdem wünscht sich der Ortsrat Sitzbänke im Ort.

In der Augustsitzung des Ortsrats hatte Gemeindebürgermeister empfohlen, keinen Forderungskatalog mit "einem Fünf-Jahres-Programm" aufzustellen, sondern Schwerpunkte zu setzen. Doch diesen Rat schlug jetzt der Ortsrat in den Wind.

Mit der Eröffnung der Hänigser Stuben und des angeschlossenen kleinen Hotels ist Waldemar Palt offenbar in eine Marktlücke gestoßen. Nach seinen Angaben sind sowohl das Lokal als das Hotel garni in Hänigsen gut ausgelastet.

Friedrich-Wilhelm Schiller 23.09.2016

Auf dem Burgdorfer Berg in Hänigsen ist derzeit nur Tempo 30 erlaubt. Der Grund: In Höhe des Penny-Markts legen Bauarbeiter die Bushaltestelle Hänigsen/Dornbusch auf beiden Straßenseiten neu an. Sie werden barrierefrei sein.

Friedrich-Wilhelm Schiller 25.09.2016

Die Uetzer Gemeindeverwaltung überlegt, ein Förderprogramm "Jung kauft Alt" aufzulegen, um ein Ausbluten der Ortskerne zu verhindern. Vorbild könnte die Nachbargemeinde Edemissen sein, deren Rat bereits 2014 ein solches Programm beschlossen hat. Auch andere Kommunen fördern den Kauf alter Häuser.

Friedrich-Wilhelm Schiller 25.09.2016