Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ratten laufen über die Straße
Umland Uetze Nachrichten Ratten laufen über die Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 20.05.2014
Von Friedrich-Wilhelm Schiller
Drei Ratten hat ein Ehepaar über die Straße laufen sehen. (Symbolbild) Quelle: Archiv
Uetze

Von einer Rattenplage kann nach Auskunft des Rathaussprechers Andreas Fitz keine Rede sein. Der Verwaltung sei kein weiterer aktueller Fall gemeldet worden. Sie werde aber darauf achten, ob in der Gemeinde weitere Ratten auftauchen. „Dabei sind wir auf Benachrichtigungen der Bürger angewiesen“, stellt Sprecher Fitz klar. Einwohner könnten jederzeit beim Sachbearbeiter Andreas Kühne, Telefon (0 51 73) 97 03 21, anrufen.

„Bei einer Häufung werden wir tätig“, kündigt Fitz an. Zunächst werde die Verwaltung festzustellen versuchen, ob die Nager aus der Kanalisation oder von einem Privatgrundstück kommen. Wegen der Rattenbekämpfung werde sie dann entweder den Grundstücksbesitzer anschreiben oder sich mit dem Wasserverband Peine in Verbindung setzen.

Auf keinen Fall sollten Einwohner Essensreste auf den Kompost kippen oder mit Speisen Tiere im Freien füttern. Denn das Essen locke Ratten an, gibt Fitz zu bedenken.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Vogel des Jahres, der Grünspecht, wird beim Hänigser Schützenfest die Kinderkönigsscheibe schmücken. Seit 1997 malt der 74 Jahre alte Manfred Lübke die Königsscheiben für den Bürgerschützenverein. Vögel sind das Lieblingsmotiv des Hobbymalers.

Friedrich-Wilhelm Schiller 20.05.2014

Einwohner von Riedel klagen über heftige Geräuschbelästigungen nach der Sanierung. Sie fordern eine Geschwindigkeitsreduzierung an den Ortseingängen.

Friedrich-Wilhelm Schiller 19.05.2014

Beim Festakt aus Anlass des 75-jährigen Bestehens der Ortsfeuerwehr und der Gründung der Jugendfeuerwehr vor 25 Jahren kündigte Bürgermeister Werner Backeberg an, dass die Ortsfeuerwehr voraussichtlich 2015 ein neues Auto erhalten werde.

Friedrich-Wilhelm Schiller 18.05.2014