Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Sub5 wollen nur mit ihren Stimmen die Agora zum Klingen bringen
Umland Uetze

Uetze: A-cappella-Quintett Sub5 will nur mit seinen Stimmen die Agora zum Klingen bringen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 26.11.2019
Das sind Sub5, die am Freitag in Uetze zu erleben sind: Marlies Weymann (von links), Joel Besmehn, Jan Marco Schäfer, Ole Backhaus und Juliette Jacobsen. Quelle: privat
Uetze

Noch einmal lädt die Uetzer Kulturinitiative K4 für dieses Jahr zu einem unterhaltsamen Abend in die Agora des Schulzentrums ein. Am Freitagabend, 29. November, erklingen dort die Stimmen von Marlies Weymann, Juliette Jacobsen, Joel Besmehn, Jan Marco Schäfer und Ole Backhaus.

Die fünf haben sich vor mehreren Jahren zum A-cappella-Quintett Sub5 zusammengefunden – der Name ist eine Anspielung auf die Stadtbahnlinie 5 in Hannover. Der Gruppe eilt der Ruf voraus, weder besonders witzig zu sein noch mit einer extravaganten Lichteffekten und Choreografien zu arbeiten. Aber sie können singen. Und das wollen die drei Frauen und zwei Männer, die an der Musikhochschule Hannover studiert haben, am Freitag ab 19.30 Uhr beweisen.

Wenn Jazz zu Pop und Swing zu Tango wird

Die Besucher können sich auf kreative Arrangements und viel Groove einstellen. Bekannte Melodien werden von dem Quintett seziert und in ein maßgeschneidertes, elegantes Sub5-Gewand gehüllt. „Jazz wird zu Pop, Rock wird zu Soul und Swing wird zu Tango“, heißt es in der Ankündigung von K4. Übrigens hören und schauen sich die Mitglieder von K4 die Künstler, die sie nach Uetze einladen, vorher mindestens einmal an.

Eintrittskarten für den Konzertabend am Freitag, 29. November, ab 19.30 Uhr in der Agora des Uetzer Schulzentrums, Marktstraße 6, gibt es im Schreibwarengeschäft Schüler und Asnet in Uetze und Hänigsen sowie online auf tickets.k4uetze.de. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 10, an der Abendkasse 12 Euro. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre zahlen nur die Hälfte.

Von Anette Wulf-Dettmer

Der Uetzer Rat will die Pflegepauschale, die die Gemeinde an die Fußballclubs zahlt, um ein Viertel kürzen. Nach Ansicht des Uetzer Sportring-Vorsitzenden Herwig Bauschmann laufen die Pläne der Politiker jedoch auf eine Halbierung der Zuschüsse hinaus.

25.11.2019

Mit Musik und einer Lesung beginnt in der Johannes-der-Täufer-Kirche in Uetze am Sonntag, 1. Dezember, der Advent. Dabei hören die Besucher besinnliche Melodien und Texte.

25.11.2019

Den Schlusspunkt der Werkstatt-Konzerte in der Kunstspirale setzten für dieses Jahr Detlev Daum und René Seidenkranz. Und die Organisatoren haben eine gute Nachricht: Die Reihe wird 2020 in Uetze-Hänigsen fortgesetzt.

25.11.2019