Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Anwohnerin fordert Erhalt des Spielplatzes
Umland Uetze Anwohnerin fordert Erhalt des Spielplatzes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 22.04.2019
Auf dem Spielplatz an der Gustav-Hennigs-Straße stehen kaum noch Spielgeräte. Am Schaukelgestell fehlt die Schaukel. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Dollbergen

Angela Hennig, seit 31 Jahren Anwohnerin der Gustav-Hennigs-Straße in Dollbergen, hält nichts von den Plänen, den Kinderspielplatz an ihrer Straße aufzugeben und daraus eventuell einen Bürgergarten zu machen. Sie plädiert dafür, die Spielfläche zu erhalten. Denn derzeit finde an der Gustav-Hennigs-Straße ein Generationenwechsel statt. In sechs Häusern wohnen nach Angaben der Dollbergerin inzwischen wieder Familien mit Kindern. „Der Generationenwechsel wird weitergehen. Ein Haus steht noch zum Verkauf“, sagt Hennig.

Der Spielplatz sei ein Treffpunkt für Kinder. Auch für Großeltern sei er eine Bereicherung, fügt sie hinzu. Sie könnten ihn mit ihren Enkeln aufsuchen. Für Kinder sei der Weg von der Gustav-Hennigs-Straße bis zu den nächsten Spielplätzen im Dorf zu weit. Statt den Spielplatz aufzugeben, müsse man ihn wieder so herrichten, dass dort Kinder spielen könnten.

Hennig wirft der Gemeinde vor, die Spielfläche über Jahre vernachlässigt zu haben „Nach und nach vergammelten regelrecht die Spielgeräte und wurden entfernt“, ärgert sich Hennig. Die noch vorhandenen blaugelben Geräte hätten von 50 Jahren an der früheren Kreissparkasse an der Ackersbergstraße gestanden. Ein Schaukelgestell stehe noch, aber ohne Schaukel.

„Er gehört zu den Spielplätzen, die mangels Bedarf nicht so wie jene instand gehalten wurden, auf denen mehr Kinder spielen“, sagt Gemeindesprecher Andreas Fitz. Außerdem erinnert er daran, dass auch Ortsratsmitglieder aus Dollbergen dem Haushaltskonsolidierungskonzept zugestimmt haben, in dem die Aufgabe des Spielplatzes eingeplant ist. „Wir sind an den Beschluss des Rates gebunden“, stellt Fitz klar. Wenn der Spielplatz nicht aufgegeben oder anders genutzt werden soll, müsse man einen Deckungsvorschlag für die Einnahmeausfälle machen. Im Haushaltskonsolidierungskonzept sind jährliche Einsparungen von 2700 Euro bei den Unterhaltungskosten und eine einmalige Einnahme von 100.000 Euro für den Verkauf als Bauplatz eingeplant.

Fitz weist darauf hin, dass außer der Forderung nach dem Erhalt des Spielplatzes auch der Wunsch von Einwohnern besteht, das Grundstück in einen Bürgergarten umzuwandeln. Die Verwaltung will nun die Diskussion im Ortsrat über den SPD-Antrag abwarten, aus der Fläche einen Bürgergarten zu machen. Der Ortsrat tagt am Dienstag, 23. April, ab 18 Uhr im Sportheim.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lehrte Lehrte/Sehnde/Burgdorf/Uetze - Diese Ärzte haben an Ostern Notdienst

Niemand möchte über Ostern krank sein – trotzdem gibt es gesundheitliche Zwischenfälle. Hier finden Sie die ärztlichen Bereitschaftsdienste und Notfallnummern.

18.04.2019
Lehrte Lehrte/Sehnde/Burgdorf/Uetze - Diese Tierärzte haben an Ostern Notdienst

Was tun, wenn das eigene Tier über Ostern krank wird? Hier finden Sie eine Übersicht, welche Tierärzte über Ostern im Nordosten der Region Hannover Notdienst haben.

18.04.2019
Lehrte Lehrte/Sehnde/Burgdorf/Uetze - Diese Apotheken haben an Ostern Notdienst

Für die Apotheken in Burgdorf, Uetze, Lehrte und Sehnde gibt es an den Oster-Feiertagen eine Notdienstregelung. Welche Apotheken wann geöffnet haben, lesen Sie hier.

18.04.2019