Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Beachparty für besseres Miteinander am Schulzentrum
Umland Uetze

Uetze: Beachparty für ein besseres Miteinander am Schulzentrum

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 10.06.2019
Die Schülervertreter Michelle Lammert (hinten von links), Karina Kiesel, Alicia Reinecke, Katharina Krause sowie Linos Degenhardt (vorn von links), Lajana Scheller und Fabian Staas wollen mit anderen Schülern unter dem Motto „Miteinander Hand in Hand“ am Irenensee eine Beachparty feiern. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Uetze/Dahrenhorst

„Miteinander Hand in Hand – für ein gutes Schulklima.“ Unter diesem Motto wollen Schüler des Schulzentrums Uetze am Mittwoch, 3. Juli, den Auftakt der Sommerferien mit einer School’s-out-Beachparty am Irenensee in Dahrenhorst feiern. Das Besondere: Schülervertreter der Aurelia-Wald-Gesamtschule und des Gymnasiums Unter den Eichen bereiten die Großveranstaltung vor – mit Unterstützung des Teams Jugend der Gemeinde und der Erholungspark Irenensee KG. Die Schülervertreter wollen zeigen, dass sich die Schüler beider Schulen verstehen, auch wenn der Haussegen am Schulzentrum in der Vergangenheit schief hing.

Die Partybesucher können sich auf ein buntes Programm freuen. Es beginnt um 15 Uhr und soll um Mitternacht enden. Ab 15.30 Uhr legt DJ Toto Musik auf. „Ab 20 Uhr soll es dann richtig rund gehen“, kündigt Madlen Partschefeld, Koordinatorin der Ganztagsschule am Schulzentrum, an. „Ich spiele alles, was gut ankommt“, verspricht der DJ. Er sei auf keine Musikrichtung festgelegt. Nach 22 Uhr gehört die Bühne am See dem Rapper Yung Iltis. Fürs Anheizen ist der Sänger Lee 2K zuständig, der vor Yung Iltis auftritt.

Auf dem Irenensee können die Schüler sich beim Stand-Up-Paddling ausprobieren. Quelle: Symbolbild (Gerd Schütt)

dem See ist der Spaß garantiert

Am Nachmittag können die Schüler sportlich aktiv werden. Angeboten wird Stand-Up-Paddling. Damit Spannung aufkommt, soll Slalomwettbewerb in dieser Trendsportart ausgetragen werden. Wer lieber auf dem Trockenen bleibt, kann sich am Beachvolleyballturnier und am Sandburgenwettbewerb beteiligen. Auf alle, die es ruhig angehen lassen wollen, wartet eine Beach-Lounge zum Chillen. Für Unterhaltung soll eine Trampolinshow und Tanzvorführungen der Gruppen Ambition und Mysteries des VfL Uetze sorgen.

Die Beachparty richtet sich in erster Linie an Schüler ab zehn Jahre. Aber auch Familien mit kleineren Kindern, Eltern, Lehrer und Campingplatzgäste sind willkommen. Für die jüngeren Gäste wird extra eine Hüpfburg aufgeblasen. Nach Partschefelds Angaben haben auch schon Zehntklässler der Realschule und der Hauptschule ihr Kommen zugesagt, obwohl sie dann bereits entlassen sein werden. Der Eintritt ist bei der School’s-out-Beachparty frei. Das Team des Erholungsparks übernimmt die Bewirtung der Partygäste.

Taschen- lle am Eingang

Am Eingang wird es eine Taschen- und Alterskontrolle geben. Partschefeld empfiehlt daher, einen Ausweis mitzubringen. Am Eingang erhalten die Besucher wegen des Getränkeausschanks je nach Altersgruppe verschiedenfarbige Bändchen. „Wer kein Bändchen hat, wird von uns nicht bedient“, betont Yildiz Öngüdü vom Campingpark Irenensee.

Die Idee für die Beachparty ist im seit Mai 2018 bestehenden Arbeitskreis entstanden, in dem Schülervertreter aller Schulen des Schulzentrums mitarbeiten. Ziel dieses Arbeitskreises ist, das Miteinander am Schulzentrum zu verbessern. Sehr schnell hätten sich die Schülervertreter darauf verständigt, gemeinsam ein Sommerfest zu feiern, berichtet Partschefeld. Andere Vorhaben wie eine gemeinsame Schülerzeitung, ein Schulradio, ein Soccer-Turnier und ein Sportfest wollen sie später umsetzen.

Für die Beachparty bildete der Arbeitskreis insgesamt sieben Planungsgruppen mit vier bis sechs Mitgliedern zu verschiedenen Themen. Die Gruppe Werbung entwarf zum Beispiel einen Flyer und Plakate. Ein Banner soll an vier Standorten in der Gemeinde auf die Veranstaltung aufmerksam machen. Laut Partschefeld gibt es auch Lautsprecherdurchsagen während des Unterrichts. Ebenso wird in den sozialen Medien für die Party geworben.

Als Partner konnte das Team Jugend der Gemeinde die Betreiber des Erholungsparks Irenensee gewinnen. Nach den Worten von Hayri Öngüdu ist die Beachparty eine Gelegenheit, um zu zeigen, dass auch Uetzer am Irenensee willkommen sind.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Die Polizei hat im Uetzer Ortsteil Dollbergen einen Sattelzugfahrer, der Alkohol getrunken hatte, aus dem Verkehr gezogen.

07.06.2019

Statt die Gartenvögel sollen Bürger nun Schmetterlinge, Bienen, Hummeln, Grashüpfer, Käfer, Wanzen, Libellen und Zikaden zählen. Die Aktion des Naturschutzbundes läuft aktuell und dann noch einmal im August – jeweils zehn Tage lang.

10.06.2019

Exponate aus dem Hänser Teermuseum werden zurzeit im Burgdorfer Stadtmuseum gezeigt. Das nutzen die Mitarbeiter des Teermuseums, um ihr Ausstellungsgebäude in Hänigsen zu renovieren. Besuchergruppen können für Führungen Termine ausmachen.

07.06.2019