Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Sturmschäden beseitigt – Enno-Züge fahren wieder
Umland Uetze Sturmschäden beseitigt – Enno-Züge fahren wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 04.03.2019
Am Bahnhof in Dollbergen werden in Kürze wieder Enno-Nahverkehrszüge einlaufen.
Am Bahnhof in Dollbergen werden in Kürze wieder Enno-Nahverkehrszüge einlaufen. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Dollbergen/Dedenhausen

Der Zugverkehr auf der Strecke Hannover-Wolfsburg kommt langsam wieder ins Rollen. Ab 17 Uhr werde die Sperrung aufgehoben, teilt die Metronom-Eisenbahngesellschaft mit. Allerdings müssen sich die Fahrgäste wegen des Rückstaus auf Verspätung einrichten.

Die Enno-Nahverkehrszüge konnten seit Montagvormittag, 11 Uhr, nicht mehr fahren. Grund für den Stillstand waren umgestürzte Bäume, die die Gleise zwischen Dollbergen und Meinersen blockierten. Betroffen von der Sperrung war auch alle Fahrgäste, die in Dedenhausen und Dollbergen auf die Enno-Züge angewiesen sind. Zwischenzeitlich waren Busse als Ersatz geordert worden.

Um die Gleise von den Bäumen zu befreien, waren keine Feuerwehrleute aus dem Gemeindegebiet Uetze im Einsatz. Das erklärte Gemeindebrandmeister Tobias Jacob auf Anfrage. Die Deutsche Bahn Netz setzte aus Sicherheitsgründen eigene Mitarbeiter ein, um die Bahnstrecke freizuräumen, teilte diese Nachfrage mit.

Die Sturmböen haben auf einem Grundstück in der Gustav-Hennigs-Straße in Dollbergen einen mindestens fünf Meter hohen Baum entwurzelt. Weil ein weiterer Baum umzustürzen drohte, haben die Bewohner die Feuerwehr alarmiert. Die hat sich die Lage angeschaut und Entwarnung gegeben. Die Beseitigung des entwurzelten Baums ist Sache des Eigentümers.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller