Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Dorftreff in Hänigsen: Sanierung wird teurer
Umland Uetze

Uetze: Dorftreff in Hänigsen: Sanierung wird teurer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:36 19.09.2019
Der Hänigser Dorftreff befindet sich im Gebäude Mittelstraße 2. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Hänigsen

Hinter der geplanten Sanierung des Gebäudes an der Mittelstraße 2 in Uetze-Hänigsen steht plötzlich wieder ein Fragezeichen. Die Baukosten erhöhen sich nach Berechnungen des kommunalen Eigenbetriebs Gebäudeservice. Ob die Gemeinde die Sanierungspläne umsetzt, hängt von der Zustimmung des Uetzer Rates ab. In dem Gebäude befinden sich der Dorftreff, die Werkstatt der Kunstspirale, die Hänigser Bücherei und die Verwaltungsnebenstelle der Gemeinde sowie Wohnungen.

Nachdem sich der Rat 2017 mehrheitlich nach langen Diskussionen zu einer Sanierung durchgerungen hatte, knüpfte er die Zustimmung an eine Bedingung: Zuschüsse müssten die Hälfte der Baukosten decken. Im Investitionsplan zum Doppelhaushalt 2019/2020 ist bislang für die Jahre 2020 und 2021 eine Gesamtinvestition von 1,265 Millionen Euro veranschlagt. Grundlage für diese Kostenschätzung war die Machbarkeitsstudie aus dem Jahr 2017. Auf der Einnahmenseite steht eine Förderung in Höhe von rund 570.000 Euro – 250.000 Euro aus dem Leader-Programm der Europäischen Union und 320.000 Euro aus einem Fördertopf des Landes für soziokulturelle Projekte.

Kostensteigerungen im Hochbau

„Die Umsetzung des Projekts Umbau/Sanierung Mittelstraße 2 musste um ein Jahr verschoben werden, da nach Abstimmung mit der Förderbehörde aufgrund der geplanten Inanspruchnahme von EU-Fördermitteln hier europäisches Vergaberecht zu beachten ist und die Planungsleistungen europaweit ausgeschrieben werden müssen“, schreibt Eigenbetriebsleiter Frank Hacke im Vorbericht zum Nachtragshaushalt. Der Eigenbetrieb will jetzt das Gebäude in den Jahren 2021 und 2022 umbauen und sanieren. Daher hat er unter Berücksichtigung der aktuellen Kostensteigerung im Hochbau die Investitionssumme für diese beiden Jahre hochgerechnet. Er erwartet jetzt Baukosten von 1,5 Millionen Euro.

Auf der Einnahmenseite geht Hacke weiter von einer Fördersumme in Höhe von 570.000 Euro aus. Diese Einnahmen hat er für 2020 eingeplant. Ob die Gemeinde die Zuwendungen in der erhofften Höhe erhält, ist laut Gemeindesprecher Andreas Fitz allerdings noch offen. „Wir haben noch keine schriftliche Zusage“, gibt er zu bedenken.

Der neue Zeitplan und die neue Kostenschätzung sind für die Kunstspirale nach den Worten des Vorsitzenden Ulrich Schmotz „eine große Überraschung“. Er sei über die aktuelle Entwicklung noch nicht informiert worden. Derzeit arbeite die Kunstspirale Unterlagen für die Förderanträge aus. Sie hat in dem Haus nicht nur ihre Werkstatt. Sie betreibt dort auch im Auftrag der Gemeinde den Dorftreff.

Politiker beraten über Nachtragshaushalt

Der Ratsausschuss für Gemeindeentwicklung, Wirtschaft und Finanzen berät am Donnerstag, 26. September, über den Nachtragshaushalt 2019/2020. Dabei geht es auch um die Frage, ob die Summe für die Sanierung des Gebäudes Mittelstraße 2 in Hänigsen drin bleiben soll. Der Ausschuss tagt ab 18 Uhr im Raum 079 des Rathauses, Marktstraße 6. Die Verwaltung legt die Betriebsabrechnungen von 2015 bis 2018 für die Straßenreinigung vor. Die Ausschussmitglieder geben eine Empfehlung ab, wie hoch in den nächsten drei Jahren die Straßenreinigungsgebühr in Hänigsen sein soll. Nur in Hänigsen lässt die Gemeinde die Gossen von einem Unternehmen kehren. In allen anderen Ortschaften müssen die Anlieger die Gossen selbst fegen. Weitere Themen sind die Fortschreibung des Einzelhandelskonzepts für die Gemeinde Uetze und eine Änderung des regionalen Raumordnungsprogramms.fs

Lesen Sie auch:

Dorftreff weitet sein Angebot aus

Senioren lieben den Tanztee im Dorftreff

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Wo wachsen Kartoffeln und Gemüse? Um das hautnah zu erfahren, haben Grundschüler aus Hannover-Stöcken ihren Klassenraum mit einem Bauernhof im Uetzer Ortsteil Schwüblingsen getauscht.

18.09.2019

Nach einem Zeugenhinweis hat die Polizei Uetze am Dienstagmittag einen Autofahrer in Hänigsen gestoppt: Der 54-Jährige war mit 1,46 Promille unterwegs – die Beamten behielten den Führerschein ein.

18.09.2019

Eine Sturmböe hat am Dienstagnachmittag auf der Landesstraße zwischen Uetze und Dollbergen einen Ast aus einer Baumkrone gebrochen. Der schleuderte auf die Straße und traf ein Krad. Dessen 17-jähriger Fahrer stürzte und verletzte sich schwer.

18.09.2019