Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Europawahl: 1700 Uetzer haben schon gewählt
Umland Uetze

Uetze: Europawahl - 1700 Uetzer haben schon gewählt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 19.05.2019
Wer seine Briefwahlunterlagen im Rathaus abholt, kann dort auch gleich wählen und den Stimmzettel in die Wahlurne werfen. Quelle: Symbolbild (Nancy Heusel)
Uetze

In der Gemeinde Uetze hat bereits mehr als jeder zehnte Wahlberechtigte seine Stimme für die Wahl des Europa-Parlaments abgegeben. Während die Wahllokale für die Europawahl am Sonntag, 26. Mai, von 8 bis 18 Uhr geöffnet sind, nutzen immer mehr Menschen die Möglichkeit der Briefwahl. Das ist sowohl in Uetze als auch in anderen Städten und Gemeinden bundesweit zu beobachten. Die Briefwahlunterlagen können bis Freitag, 24. Mai, bei der Gemeinde Uetze beantragt werden. Wer will, kann auch gleich vor Ort wählen und den ausgefüllten Stimmzettel im Wahlbüro abgeben.

Am vergangenen Freitagmittag, also mehr als eine Woche vor dem Wahltermin, hatten bereits 1700 von insgesamt 15.900 wahlberechtigten Uetzern gewählt. Bei der Europa-Wahl im Jahr 2014 hatten insgesamt nur 1422 Einwohner die Möglichkeit der Briefwahl genutzt. Damit gibt es schon jetzt, eine Woche vor dem Wahltermin, eine Steigerung von 20 Prozent , sagt Rathaussprecher Andreas Fitz.

Keine Wahlkreise bei der Europawahl

Bei der Europa-Wahl gibt es keine Wahlkreise wie bei Bundes-, Landtags- oder Kommunalwahlen und auch keine Direktmandate. Die Parteien und Wahlinitiativen benennen ihre Spitzenkandidaten auf Bundes- und Landesebene. Die bekanntesten Kandidaten in Niedersachsen sind David McAllister und Tilman Kuban (beide CDU), Bernd Lange und Tiemo Wölken (beide SPD), Katrin Langensiepen (Grüne), Jan-Christoph Oetjen (FDP) und Susanne Steffgen (Linke). Lange ist in Burgdorf zu Hause. Seit 2009 hat er ein Mandat im EU-Parlament. Als Vorsitzender des Handelsausschusses des EU-Parlaments gestaltet er die europäische Wirtschaftspolitik seit Jahren mit. Auf der Bundesliste der SPD steht der 63-Jährige auf Platz 6.

Briefwahl kann online beantragt werden

Wer Briefwahl machen möchte, benötigt einen Wahlschein. Dieser kann zusammen mit den Briefwahlunterlagen im Uetzer Rathaus, wenn die Gemeinde der Hauptwohnsitz des Wahlberechtigten ist, persönlich oder schriftlich beantragt werden. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung, die allen Wahlberechtigten inzwischen zugegangen sein müsste, befindet sich ein Vordruck für die Zusendung der Briefwahlunterlagen, der ausgefüllt zurückgesendet werden kann. In Uetze kann dieses auch online geschehe. Wenn als Suchbegriff Gemeinde Uetze Europawahl eingegeben wird, landet man sofort auf der richtigen Seite, wo ein Link zum Online-Wahlschein führt. Am vergangenen Sonnabend führte dieser Link jedoch zum Hinweis, dass die Seite nicht erreichbar sei. Am Sonntagvormittag ist dann wieder alles rund gelaufen.

Wer allerdings einen Antrag auf Briefwahl für einen anderen stellt, muss eine schriftliche Vollmacht vorlegen. Deshalb kann der Antrag in solch einem Fall nicht elektronisch gestellt werden, sondern allein persönlich oder schriftlich.

EU unterstützt bürgerschaftliches Engagement

Die Gemeinde Uetze profitiert auf vielerlei Weise von der Europäische Union (EU). Mit ihren vielfältigen Programmen wurden und werden zahlreiche Projekte gefördert oder sogar erst ermöglicht. Als Mitglied der EU-Leader-Region Aller-Fuhse-Aue können Uetzer ein Förderprogramm nutzen, das vor allem das bürgerschaftliche Engagement in dieser ländlichen Region unterstützt. Geld floss und fließt zudem für Bildungsinitiativen und andere Maßnahmen. Hier eine kleine Übersicht, die jedoch nicht den Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, über von der EU geförderte Projekte in der Gemeinde:

Familienhaus in Uetze

Machbarkeitsstudie für den Umbau des Hänigser Dorftreffs

Schüleraustauschprogramm Erasmus im Gymnasium und in der Realschule

Projekt „Time for Interaction“ zur Integration von Flüchtlingen mit Leader-Regionen in Schweden und Österreich

Fachtagung zum Thema Flüchtlinge im ländlichen Raum in Uetze

Zuschüsse für das Naturerlebnisbad Uetze – Breitwellenrutsche, neues Planschbecken – und das Hänigser Freibad – Beckensanierung

Nahwärmenetz der Energiegenossenschaft Schwüblingsen –Anschaffung einer Notheizung

Einrichtung eines grünen Klassenzimmers in Schwüblingsen

Heimatmuseum Eltze – Dachsanierung

Verein Kalibahn – Anschaffung eines Schienenbusses

Aufbau des Wissensnetzwerk für die Leader-Region

Von Anette Wulf-Dettmer

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom 24. bis zum 26. Mai steht Altmerdingsen Kopf. Dann feiert die kleine Ortschaft ihr Schützenfest.

18.05.2019

Nach dem massiven Befall von Fichten mit dem Borkenkäfer, muss die Kirchengemeinde Uetze nun Hunderte tote Fichten fällen lassen. Dies muss die Gemeinde Uetze mit einer Sondergenehmigung zulassen.

20.05.2019

Ein Taschendieb hat am Donnerstag gegen 18 Uhr eine 74-Jährige bestohlen: Er entwendete das Portemonnaie mit 150 Euro und persönlichen Papieren, während die Frau in einem Supermarkt an der Uetzer Straße einkaufte.

17.05.2019