Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Babyutensilien kokeln auf dem Herd
Umland Uetze Babyutensilien kokeln auf dem Herd
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 03.09.2018
Die Feuerwehr in Hänigsen hat den Ausbruch eines Brands in einem Zweifamilienhaus verhindert. Quelle: Symbolbild
Hänigsen

Ein vergessener Kochtopf in einem Zweifamilienhaus an der Kallbergstraße hat am Montag gegen 12 Uhr einem Einsatz der Hänigser Feuerwehr ausgelöst. In der Wohnung im Dachgeschoss waren ein Nuckel und andere Babyutensilien in heißem Wasser auf dem Herd sterilisiert und dann vergessen worden. Als das Wasser verkocht war, hätten die Kunststoffteile angefangen zu kokeln, berichtet Ortsbrandmeister Klaus Stutzke. Der Qualm habe den Rauchmelder ausgelöst.

Als die Bewohnerin der Dachgeschosswohnung kurz vor 12 Uhr nach Hause kam, hörte sie das Piepen des Rauchmelders. Sie schloss schnell die Wohnungstür auf. Als sie Qualm auf dem Flur entdeckte, schloss sie die Tür sofort wieder und alarmierte über den Notruf die Feuerwehr. Ein Trupp ging unter Atemschutz in die Wohnung, nahm den Topf vom Herd und brachte ihn nach draußen. Anschließend blies die Feuerwehr mit einem Druckbelüfter Frischluft in die Wohnung.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde stimmt dem Entwurf für die Erweiterung des Kindergartens Schneckenhaus zu.

02.09.2018

Das Uetzer Amateurtheater Spielerei feiert mit der Komödie „Neurosige Zeiten“ erfolgreich Premiere. Nach der Vorstellung spendet das Publikum minutenlang Applaus.

05.09.2018

Das Zwiebelfest hat sich einmal wieder als Publikumsmagnet erwiesen. Schon beim Auftakt am Sonnabend gab es auf dem Hindenburgplatz keinen freien Sitzplatz mehr.

05.09.2018