Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Gasalarm: Polizei sperrt wichtige Verkehrsader in Uetze
Umland Uetze

Uetze: Gasalarm: Polizei sperrt wichtige Verkehrsader in Uetze

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:26 20.02.2020
Wird irgendwo Gasalarm in Uetze und Burgdorf ausgelöst, dann ist die Hänigser Feuerwehr mit ihrem Messtrupp gefragt. Quelle: Feuerwehr (Symbolbild)
Anzeige
Uetze

Um 9.17 Uhr am Donnerstag ging bei der Feuerwehr der Alarm ein: Im Haus der ehemaligen Fleischerei Körtje an der Burgdorfer Straße in Uetze hatten Bewohner Gasgeruch wahrgenommen. Der Messtrupp der Hänigser Ortsfeuerwehr rückte sofort aus und auch die Polizei war umgehend zur Stelle. Um niemanden zu gefährden, wurde die Straße zwischen Seilerstraße und Europakreisel für Autos, Radfahrer und Fußgänger gesperrt.

Gasaustritt konnte nicht festgestellt werden

Mit Messgeräten kontrollierten die Hänigser Einsatzkräfte das Haus und die Umgebung auf austretendes Gas. „Sowohl wir als auch der Energieversorger konnten aber nichts feststellen“, sagte Gemeindebrandmeister Tobias Jacob. Es sei keine auffällige Gaskonzentration in der Luft gemessen worden. So konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Hänigser Feuerwehr war laut Jacob im 10.15 Uhr zurück in ihrem Gerätehaus.

Aktuelle Berichte von Polizei und Feuerwehr in Uetze lesen Sie hier im Ticker.

Von Anette Wulf-Dettmer

In ein Einfamilienhaus in der Westerkampstraße in Uetze sind am Mittwoch Einbrecher eingedrungen, obwohl der Bewohner gerade einmal eine Stunde außer Haus war.

20.02.2020

Ob Naturfilm, Missbrauchsdrama, Musical, Filmbiografie oder Klassenkampf auf Koreanisch – die Cineasten haben die Wahl in der Neuen Schauburg in Burgdorf und im Anderen Kino in Lehrte.

20.02.2020

Mit der Rettung von Schleiereulen fing alles an: Seit mehr als 40 Jahren setzt sich Erhard Zander aus Uetze-Hänigsen für den Naturschutz ein. Jetzt hat ihn der Naturschutzbund ausgezeichnet. Aber was treibt den 77-Jährigen eigentlich an?

19.02.2020