Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Heimatbund Hänigsen fährt zur Lustspieloperette ins Opernhaus
Umland Uetze

Uetze: Heimatbund Hänigsen fährt zur Lustspieloperette ins Opernhaus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 24.01.2020
Eine Szene aus der Lustspieloperette "Märchen im Grand Hotel" im Opernhaus Hannover, die das Ziel der Theaterfahrt des Hänigser Heimatbunds ist. Quelle: Ralf Mohr
Hänigsen

Das Ziel der jährlichen Theaterfahrt des Heimatbunds Hänigsen am 19. April ist diesmal das Opernhaus in Hannover. Es soll ein vergnüglicher Sonntagnachmittag werden. Auf der Bühne wird die Lustspieloperette „Märchen im Grand Hotel“ von Paul Abraham gezeigt.

Von Liebe, Geld, Standesdünkel erzählt das Märchen von Isabelle und Albert. Der Reiz des Stücks, mit dem Abraham (1892-1960) europaweit gefeiert wurde, sind die überraschenden Wendungen und der musikalische Mix aus Operette, Walzer, Tango, Charleston und Jazz. Sein Märchen, das 1934 Premiere feierte, machte Abraham zum umjubelten Liebling Wiens, als seine Werke in Deutschland schon nicht mehr aufgeführt werden durften.

Der Bus wird am Sonntag, 19. April, um 14.30 Uhr am Haus am Pappaul in Hänigsen starten. Die Aufführung in Hannover dauert von 16 bis 18.45 Uhr, ab 15.30 Uhr bekommen die Zuschauer eine Einführung in die Operette. Die Rückkehr nach Hänigsen ist für circa 19.30 Uhr geplant. Busfahrt und Eintrittskarte kosten zusammen 50 Euro. Wer dabei sein möchte, kann sich ab sofort bei Ortrud Feldmann vom Heimatbund unter Telefon (05147) 1498 anmelden. „Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen“, betont sie.

Lesen Sie auch

Paul Abrahams Lustspieloperette wirbelt die Staatsoper auf

Von Anette Wulf-Dettmer

Im Süden Uetzes stehen neue Eichen – frisch gepflanzt in Reih’ und Glied. Doch wo kommen diese her? Die Firma Holcim hat damit einen Ausgleich geschaffen für eine andere Baumreihe, die bald fallen soll – wenn es nach den Plänen Holcims geht.

24.01.2020

Betrunken und ohne Führerschein hat ein Autofahrer einen Unfall verursacht – in der Verhandlung vor dem Amtsgericht Burgdorf räumte er alle Vorwürfe mit großer Reue ein. Seit der verhängnisvollen Fahrt, die in Uetze-Hänigsen begann und in Obershagen endete, trinkt er keinen Alkohol mehr.

24.01.2020

Ende 2019 hat die Hänigser Kunstspirale mit einer Veranstaltungsreihe zur Kunsttherapie begonnen. Zu dieser Reihe zählt auch eine Ausstellung, die jetzt im Dorftreff eröffnet wird.

23.01.2020