Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Kuriose Szene: Störche gehen bei Heuernte im Fuhsetal auf Futtersuche
Umland Uetze

Uetze: Heuernte im Fuhsetal erleichtert dem Storch die Futtersuche

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 17.06.2019
Keine Angst vor der Technik: Während der Traktoren mit der Ballenpresse im Schlepptau seine Runden über die Wiese zieht, sucht der Storch seelenruhig nach Futter. Quelle: Anette Wulf-Dettmer
Uetze/Dollbergen

In diesen Tagen läuft die Heuernte im Fuhsetal auf Hochtouren. Dafür setzen die Landwirte längst hochmoderne Maschinen ein, die beträchtlichen Lärm machen. Doch das schreckt die Störche, die im Flusstal ihre Nester haben, nicht. Das Gegenteil ist Fall: Sobald die großen Traktoren mit Mähwerk, Wender oder Presse im Schlepptau anrücken, ist auch schon Adebar zur Stelle. Gemächlich schreitet er in kaum mehr als einem Meter Entfernung zum Maschinengespann über die Wiese – auf der Suche nach Futter. Denn sobald auf der Wiese gearbeitet wird, kommt auch Bewegung in die Kleintiere, die dort leben.

Da stört es den langbeinigen Vogel auch nicht, wenn zwei Traktoren gleichzeitig ihre Runden drehen – wie an diesem Tag. Die hydraulisch arbeitende Presse nimmt das Heu auf, verdichtet und rollt es zu einem großen Rundballen. Am zweiten Trecker hängt eine vollautomatische Vorrichtung, die den Ballen anhebt und luftdicht in Folie verpackt. „So entsteht Heusilage, mit der Pferdehalter gern ihre Tiere füttern“, erklärt der Traktorfahrer. Denn sie habe den Vorteil, sie nicht staube wie klassisches Heu.

Schnell und effizient – nicht nur auf den Äckern, sondern auch auf dem Grünland sind moderne Maschinen im Einsatz.

Von Anette Wulf-Dettmer

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Freibadgenossenschaft Uetze muss auch nach dem Umbau ihres Bads investieren – allein eine neue Heizung würde 40.000 bis 50.000 Euro kosten. Trotzdem werden die Eintrittspreise gesenkt, um mehr Tagesgäste ins Naturerlebnisbad zu locken.

17.06.2019

Das Wave Open Air in Mellendorf eröffnet die Festivalsaison im Nordosten der Region, Gartenkonzerte laden zum Hörgenuss ein und das Volksradfahren lockt wieder Hunderte: Das ist los an diesem Wochenende in Burgdorf, Burgwedel, Isernhagen, Langenhagen, Lehrte, Sehnde, Uetze und der Wedemark.

14.06.2019

Alkohol ist die Hauptursache für Unfälle mit Schwerverletzten und Toten. Die niedersachsenweite Kampagne Don’t Drink and Drive soll vor allem junge Leute für die Gefahren sensibilisieren. Zum Auftakt an der BBS Burgdorf kam auch Staatssekretär Berend Lindner.

16.06.2019