Uetze: Im Neubaugebiet Schapers Kamp bekommen Autos keine Vorfahrt
Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Im Neubaugebiet Schapers Kamp bekommen Autos keine Vorfahrt
Umland Uetze

Uetze: Im Neubaugebiet Schapers Kamp bekommen Autos keine Vorfahrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:13 06.05.2020
Noch endet die StraßeImkernhof am Entwässerungsgraben. Künftig wird eine Brücke über den Graben ins geplante Neubaugebiet zwischen Imkernhof und Schapers Kamp, jenseits der Ackerfläche, führen. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Anzeige
Uetze

Wie die Nachbarstraße Imkernhof wird auch die Straße durch das geplante Neubaugebiet Schapers Kamp verkehrsberuhigt gestaltet – mit Verbundsteinpflaster und höhengleicher Anlage von Fahrbahn, Gehweg und Stellplätzen. Dafür hat sich der Verwaltungsausschuss (VA) der Gemeinde Uetze in seiner jüngsten Sitzung ausgesprochen. Die endgültige Entscheidung fällt der Gemeinderat. Die nächste Sitzung ist am 14. Mai.

Das externe Planungsbüro musste seinen Entwurf noch einmal überarbeiten, nachdem sich der VA im Januar der Forderung des Ortsrats Uetze nach einer verkehrsberuhigten Gestaltung der einzigen Straße im Neubaugebiet angeschlossen hatte.

Anzeige

Und so sieht der neue Plan nun aus: Die gesamte Verkehrsfläche, die sich Fahrzeuge und Fußgänger teilen, wird mit grauen Verbundsteinen gepflastert. Auf der Fahrbahn werden wechselseitig 21 Stellplätze mit zwei Metern Breite in anthrazitfarbenen Pflaster angelegt. Damit soll eine Verschwenkung der Fahrspur erreicht werden, sodass Autofahrer automatisch gezwungen sind, langsam zu fahren. Zudem sind Grünflächen als optische Auflockerung und zusätzliche Hindernisse geplant.

An der Hüneburgstraße, die das Neubaugebiet im Norden begrenzt und derzeit nur Fahrbahn ist, soll ein Gehweg mit Hochbord angelegt werden. Dieser wird zwei Meter breit und rot gepflastert. Um die 21 Grundstücke im Neubaugebiet mit Fahrzeugen zu erreichen, sind neue Brücken über den Entwässerungsgraben von der Hüneburgstraße und der Straße Zum Imkernhof nötig. Das Problem soll mit zwei Fertigteilbrücken gelöst werden.

Lesen Sie auch

Ortsrat macht sich für Spielstraße im Neubaugebiet Schapers Kamp stark

Von Anette Wulf-Dettmer

Anzeige