Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Jürgen Buchholz (SPD) gibt seinen Sitz im Uetzer Rat ab
Umland Uetze

Uetze: Jürgen Buchholz (SPD) gibt seinen Sitz im Uetzer Rat ab

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 03.12.2019
Jürgen Buchholz legt sein Ratsmandat nieder. Quelle: Archiv
Uetze/Dollbergen

Ein Urgestein der Uetzer Kommunalpolitik scheidet aus dem Rat der Gemeinde aus. Der frühere Dollberger Ortsbürgermeister Jürgen Buchholz (SPD) gibt sein Ratsmandat auf. „Ich will mehr Freizeit für mich und meine Familie haben“, sagt der 66-Jährige. Er ist inzwischen vierfacher Großvater. Seine Enkel sind zwei bis acht Jahre alt. Mit seiner Frau will Buchholz häufiger verreisen. „Wir wollen Deutschland ein bisschen mehr erkunden“, kündigt der Dollberger an.

Buchholz war 1986 das erste Mal in den Uetzer Rat gewählt worden. Anfang 2006 schied er auf eigenen Wunsch aus. Der Dollberger, der damals bei der Deutschen Bahn arbeitete, führte berufliche Gründe für seine Entscheidung an. Bei der Kommunalwahl 2011 kandidierte er erneut für den Rat und wurde prompt wiedergewählt. Seit 2016 führt er den Vorsitz im Ratsausschuss für Gemeindeentwicklung, Wirtschaft und Finanzen. Zuvor war die Baupolitik sein Schwerpunktthema.

23 Jahre lang Ortsbürgermeister in Dollbergen

Buchholz war 23 Jahre lang Ortsbürgermeister in Dollbergen. 2014 gab er sein Amt auf. Auch damals führte er familiäre Gründe an. Außerdem wollte er sich auf die Arbeit im Gemeinderat und in der Regionsversammlung konzentrieren. Im Ortsrat hatte er insgesamt 30 Jahre mitgearbeitet. In seine Zeit als Ortsbürgermeister fielen zum Beispiel das Aufstellen eines Dorfentwicklungsplans, Anlegen des Dorferlebnispfads, die 777-Jahr-Feier des Orts und die Gründung der Zukunftswerkstatt. Der Regionsversammlung gehört der SPD-Politiker seit 2011 an. Dort ist er Vorsitzender des Fachausschusses für Regionalplanung.

Sein Mandat in der Regionsversammlung will Buchholz behalten. Außerdem will er Vorsitzender des TSV Dollbergen bleiben, der rund 800 Mitglieder zählt. „Da wird die Arbeit auch nicht weniger“, sagt Buchholz. Die Bürokratie nehme ständig zu.

Lesen sie auch

Jürgen Buchholz wird als TSV-Vorsitzender im Amt bestätigt

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Der kleine, aber feine Weihnachtsmarkt im Uetzer Ortsteil Dollbergen ist bei Ausstellern wie Besuchern so gut angekommen, dass es 2020 eine Neuauflage geben soll. Freiwillige Helfer können sich schon jetzt melden.

02.12.2019

Wird die Gemeinde Uetze den Sportplatz in Dedenhausen aufgeben oder dem MTV Dedenhausen übertragen? Die Mitgliederversammlung hat den Vorstand beauftragt, weiter über den Erhalt des Platzes zu verhandeln.

02.12.2019

Die Gemeinde Uetze hat seit 2009 rund 370.000 Euro ausgegeben, um den Energieverbrauch und damit Kosten zu senken. Die Kommune spart deutlich mehr, als sie ausgegeben hat – hier lesen Sie, wie das funktioniert.

02.12.2019